Unfallflucht in Baustelle in Schwerte – Fahndung mit Hubschrauber

2
1952
Symbolbild eines Polizeihubschraubers - Quelle: Kreispolizei Unna

Er baute einen Unfall, stieg aufs Gas und flüchtete – es folgte eine Hubschrauberfahndung:

Am Samstag gegen 17:50 Uhr fuhr ein 38jähriger Mann aus Dortmund mit seinem Pkw durch den Baustellenbereich auf der Hörder Straße in Schwerte.

Als die Fahrbahn sich auf einen Fahrstreifen verjüngte, wechselte plötzlich ein weiterer Pkw den Fahrstreifen und touchierte dabei den Pkw des 38jährigen. Der Unfallverursacher beschleunigte daraufhin sein Fahrzeug und fuhr in den abgetrennten Bereich der Baustelle.

Als sich das Fahrzeug dort festfuhr, flüchteten vier Männer aus dem Fahrzeug.

Eine 28jährige Frau aus Duisburg konnte an der Flucht gehindert werden. Nach den vier flüchtigen Männern wurde mit Unterstützung eines Hubschraubers gefahndet.

Ein 27jähriger Mann konnte im Nahbereich gestellt werden, hierbei handelte es sich nach ersten Erkenntnissen um den Fahrzeugführer, teilte die Polizei am Sonntagmorgen mit.

Die Ermittlungen laufen. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von 8000 Euro.

Quelle Kreispolizei Unna

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here