Unfall mit drei Verletzten und Vollsperrung auf der Feldstraße in Unna

0
6210
Die Feldstraße war nach dem Unfall voll gesperrt. - Foto Privat/ Zuch

Erster Unfall auf Unnaer Stadtgebiet mit Verletzten im neuen Jahr.

Auf der Feldstraße in Höhe Zurbrüggen ging am heutigen Donnerstagmorgen (5. 1.) ab 9 Uhr erst einmal nichts mehr.

Wie uns Polizeisprecher Christian Stein auf Nachfrage mitteilte, kam es gegen 9 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Feldstraße.

„Zwei Pkw waren involviert. Drei Personen, darunter ein Kind, sind leicht verletzt worden. Beide Fahrzeuge weisen Totalschaden auf und mussten abgeschleppt werden“,

gab Stein die bisherigen Informationen weiter

Auch ein Hubschrauber wurde angefordert.

Am frühen Nachmittag schickte Christian Stein die Zusammenfassung des Unfallhergangs:

Gegen 8.55 Uhr fuhr demnach eine 43-jährige Unnaerin mit ihrem Pkw die Feldstraße in Richtung Süden. Um einem Löschzug der Feuerwehr Vorfahrt zu gewähren, der ohne Sonder- und Wegerechte vom Zubringer der B1 auf die Feldstraße in Richtung Norden abbiegen wollte, bremste sie ab.

Die Fahrzeuge der Feuerwehr ließen den Durchfahrtsverkehr jedoch gewähren.

Eine 36-jährige Autofahrerin aus Unna, die mit ihrem fünfjährigen Kind ebenfalls die Feldstraße in Richtung Süden befuhr und sich hinter der 43-jährigen Unnaerin befand, bemerkte die Situation zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Es kam zur Kollision.

Die beiden Frauen mussten leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Das Kind wurde vorsorglich ebenfalls einer der Kliniken zugeführt.

An der Unfallstelle war ein Rettungshubschrauber eingesetzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die entstandenen Sachschäden belaufen sich etwa 20.000 Euro.

Die Feldstraße war zeitweise komplett gesperrt.

  • Für das Foto danken wir Konstantina Zuch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here