Beim Gassigehen am Cappenberger See hinterrücks überfallen

1
1025
Symbolbild. (Foto: Rundblick)

Raubüberfall am Dienstagabend (20. Dezember) am Nordufer des Cappenberger Sees. Zwei Gewalttäter überfielen in Höhe des Wasserfalls einen Lüner, der dort gerade mit seinem Hund spazieren ging.

Die Täter konnten flüchten.

Gegen 18.15 Uhr wurde der 33-Jährige aus Lünen beim Spazierengehen mit seinem Hund plötzlich von hinten gepackt und festgehalten. Ein weiterer Täter baute sich vor ihm auf und schlug ihn.

Der Spaziergänger wehrte sich und löste sich von den beiden Räubern, ohne dass diese Beute machen konnten.

Der Zeuge beschreibt die Täter wie folgt: Person 1:

– 180 – 190 cm groß – dunkel gekleidet

Person 2:

– 180 – 190 cm groß – normale/ schlanke Statur – 3-Tage-Bart – dunkel gekleidet und Kapuze tief ins Gesicht gezogen

UPDATE – einen Tag später folgte ein weiterer Raubüberfall – in Brambauer, das Opfer wurde von brutalen Schlägern schwer verletzt.

Quelle Polizei DO

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here