Zwei bewaffnete Tankstellenüberfälle an einem Tag: Morgens Werne, abends Kamen

1
898
Archivbild, RB

Morgens Werne, abends Kamen: Im Nordkreis Unna wurden am Montag (19.12.2022) zwei Tankstellen von einem maskierten Räuber mit Schusswaffe überfallen.

Gegen 7.30 Uhr betrat ein Unbekannter, maskiert mit einer Sturmhaube, den Verkaufsraum einer Tankstelle in Werne (Horster Straße) und drohte der 57-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe.

Er forderte sie auf, die Kasse zu öffnen, griff dann hinein und entnahm mehrere Geldscheine. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Die 57-Jährige kam mit dem Schrecken davon und wurde nicht verletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - normale Statur
   - sprach deutsch ohne Akzent
   - etwa 175-180cm groß
   - schwarze Jacke
   - schwarze Hose
   - schwarze Sturmhaube
   - graue Handschuhe
   - silberne Pistole
   - schwarzer Rucksack

Abends folgte ein Raubüberfall auf die Tankstelle an der Koppelstraße in Kamen:

Ebenfalls mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und unter Drohung mit einer Waffe ging der Täter gegen 21.40 Uhr zu der 26-jährigen Angestellten im Verkaufsraum und forderte sie auf, Bargeld und Zigaretten in einen mitgebrachten Rucksack zu packen.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Sesekepark. Auch diese Angestellte blieb unverletzt.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich
- ca. 175 cm groß und schlank
- schwarze Jacke mit Kapuze
- schwarze Trainingshose mit breiten, weißen Streifen
- schwarze Turnschuhe
- hellgraue Handschuhe
- silberne Schusswaffe
- dunkler (evtl. dunkelgrüner) Rucksack mit einem unbekannten
Emblem

Wer kann weitere Angaben zu der Tat oder dem möglichen Täter machen? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter 02389 921 3220 oder 921 0.

Quelle Kreispolizei Unna

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here