Mann aus Werne in DO-Nord von 6-köpfiger Gruppe ausgeraubt

0
392
Faust, Gewalt - Symbolbild, Quelle Rinke

Opfer eines Raubüberfalls wurde gestern Abend (11. September) ein 31-jähriger aus Werne in der Dortmunder Nordstadt.

Um 23.25 Uhr stieß er an der Priorstraße / Zimmerstraße in Höhe eines Parkplatzes auf eine sechsköpfige Gruppe. Unvermittelt sprühte einer der Männer mit Pfefferspray in Richtung des 31-Jährigen.

Die anderen Täter fielen ihn an, rangen ihn zu Boden und entrissen ihm dabei Schmuck und Kleidung.

Dem Opfer gelang die Flucht, daraufhin floh auch ein Teil der Gruppe zu Fuß – die anderen türmten in einem Auto.

Der Mann aus Werne suchte leicht verletzt eine Polizeiwache auf.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

  • Nr. 1: ca. 40 Jahre alt – schlanke Statur – schwarze Baseballkappe – weiße Hose – weißes Shirt
  • Nr. 2: – ca. 35-40 Jahre alt – kräftige Statur – kurze schwarze Haare – 3-Tage-Bart – kurze rot-weiße Hose – rot-weißes T-Shirt
  • Nr. 3: – ca. 30 Jahre alt – ca. 180-190 cm groß – kräftige Statur – helle Baseballkappe – Jeanshose – Pfefferspray
  • Nr. 4: – ca. 30-40 Jahre alt – kräftige Statur – Glatze – kurzer Bart – kurze Hose – weißes T-Shirt – Autofahrer
  • Nr. 5: – ca. 170 groß – schlank – kurze schwarze Haare – schwarze Hose und T-Shirt
  • Nr. 6: – ca. 30 Jahre alt – ca. 180 cm groß – schlank – schwarzer Trainingsanzug

Am Samstagmorgen wurde ebenfalls in der Nordstadt ein 27-jähriger Mann mit lebensgefährlichen Stichverletzungen auf einer Parkbank gefunden:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ausblick-am-hellweg.de zu laden.

Inhalt laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here