Dieb und Zeuge: Jungen aus Unna und Bergkamen mit Messern erwischt

0
487

Im Abstand weniger Stunden wurden Freitagabend und in der Nacht zu Samstag (10. 9.) zwei Jungen aus dem Kreis Unna am Dortmunder Hauptbahnhof mit Messern erwischt: ein 16-jähriger Ladendieb aus Unna und ein 15-jähriger Zeuge aus Bergkamen.

Im Drogeriemarkt im Hauptbahnhof beobachteten Mitarbeiter gegen 21.30 Uhr einen Jugendlichen, der Kopfhörer aus einem Regal nahm und damit die Filiale verließ, ohne zu bezahlen.

Vor dem Geschäft konnten sie ihn stellen und bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festhalten.

Bei der Kontrolle des jungen Unnaers tauchte ein
zugriffbereites Messer auf. Die Bundespolizei leitete daher ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffen ein.

Um 0.30 Uhr am Samstagmorgen betrat ein 15-Jähriger aus Bergkamen die Wache der Bundespolizei: Er wollte Angaben zu einer Straftat in der Dortmunder Innenstadt machen.

Jedoch geriet er dabei selbst ins Visier der Polizei: Denn aus der Gesäßtasche des 15-Jährigen sahen die Beamten ein Butterflymesser herausragen.

Die Beamten nahmen dem Jugendlichen die gefährliche Waffe ab, stellten sie sicher und erklärten ihm, dass diese Messer in Deutschland verboten sind. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz wird folgen.

Nachdem die Einsatzkräfte die Mutter des Bergkameners informiert hatten, konnte der Jugendlichen seine Heimreise antreten.

Quelle Bundespolizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here