Passanten ergreifen jugendliche Diebe in der Unnaer Fußgängerzone

0
2083
Massener Straße in Höhe Schnückel. - Foto Rinke

Diese beiden Jungkriminellen hatte ihre Rechnung ohne buchstäblich zupackende Passanten gemacht – und ohne eine Polizistin, die privat in Unna unterwegs war und sich spontan in den Dienst versetzte.

In der Unnaer Fußgängerzone wurden gestern Nachmittag (15. 8.) zwei jugendliche Ladendiebe nach kurzer Flucht von mehreren Passanten gestoppt.

Der 16- und der 19-Jährige aus Unna stahlen gegen 14.30 Uhr in einem Geschäft für gebrauchte Elektronikartikel an der Massener Straße vier unverpackte Spielekonsolen. Anschließend flüchteten sie in Richtung Alter Markt.

Ein Mitarbeiter des Geschäfts verfolgte die Diebe. Diese trafen im Verlauf ihrer Flucht auf zwei weitere Personen. Man rannte zu viert weiter.

In Höhe des Kaufhauses Schnückel am Markt konnten die beiden Diebe von diverse Passanten gepackt und festgehalten werden. die jungen Männer wehrten sich erbittert, so dass sie zu Boden gebracht wurden.

Der 16-Jährige trug die Tasche mit dem Diebesgut bei sich.

Bei einer Passantin handelte es sich um eine Polizeibeamtin, die sich nicht im Dienst befand. Sie gab sich gegenüber dem 16-Jährigen als Polizistin zu erkennen. Daraufhin versuchte er erneut, sie zu schlagen und zu treten – er verletzte sie leicht.

Hinzugezogene Polizeibeamte nahmen die beiden jungen Männer vorläufig fest. „Die Ermittlungen dauern an. Eine Beschreibung der zwei weiteren Personen war nicht möglich“, schließt Pressechef Bernd Pentrop die Mitteilung ab.

Auf Nachfrage der Redaktion ergänzte Pentrop, dass die beiden jungen Männer deutsche Staatsbürger und polizeilich vorbekannt sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here