Corona im Kreis Unna: Interessieren Sie sich (noch/wieder) für die Zahlen, liebe Leser?

5
1273
Quelle RKI / Dashboard,, 26. 7. 2022

Die Coronaregeln sind so gut wie abgeschafft, bis auf die Maskenpflicht in einigen Bereichen (z. B. ÖPNV – die Coronaschutzverordnung NRW wurde just bis zum 25. August weiter verlängert).

Täglich veröffentlicht die Kreisgesundheitsbehörde Unna gleichwohl ihr „Corona-Update“ – ebenso wie alle anderen Kommunen in Land und Bund.

Unsere Redaktion hat seit dem Ende der Schutzmaßnahmen auf die regelmäßige Berichterstattung über die Fallzahlenentwicklung verzichtet. Denn auch wir stellen uns nach mehr als zwei Pandemiejahren die Frage: Interessieren diese Statistiken inzwischen noch eine nennenswerte Zahl der Bürger?

Über Rückmeldungen in Form von Kommentaren (Website/Facebook) freuen wir uns.

Hier der Blick auf Dienstag, 26. Juli.

Heute sind der Gesundheitsbehörde 418 neue Fälle gemeldet worden. Das sind alle aktuell eingegangen positiven PCR-Testergebnisse.

Es gibt zwei Todesfälle zu vermelden. Verstorben sind zwei Frauen aus Lünen; eine 89-Jährige mit dem Status „ungeimpft“ am 24.07.2022 sowie eine 84-Jährige am 23.07.2022. Ihr Impfstatus ist nicht übermittelt.

Inzidenz

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut unter https://corona.rki.de veröffentlicht.

5 KOMMENTARE

  1. Es würde mich sehr interessieren, wenn auch noch die Anzahl der KH Einweisungen genannt und die Differenzierung nach Impfstatus erfolgen würde. Aber ich glaube nicht dran – es wird ja schon im Artikel nur die nichtgeimpfte Verstorbene genannt (wer entscheidet, ob Impfstatus übermittelt wird?). Sicherlich wird die politisch korrekte Veröffentlichung der Daten von höherer Stelle gelenkt, um keinen Zweifel an der x-ten Impfung entstehen zu lassen. Allein aus der Veröffentlichung der positiven Testergebnisse kann der mündige Bürger nichts ableiten.

  2. Heute habe ich etwas im SPD-nahen lokalen Schmi**blättchen gelesen, das hat mir den Atem verschlagen. In einem Kommentar gab es folgende Aussage: „Querdenker, Spaziergänger und andere Staatsfeinde…“ Wer das liest und nicht über den Zustand unserer Presse und unseres Landes besorgt ist, der kann einem nur leid tun. Dieser Hass und diese Hetze, diese Spaltung, erinnern an totalitäre Regime der schlimmsten Art. Traurig, was aus diesem Land geworden ist. Aber es interessiert keinen, viele jubeln dem Schauspiel zu.

    • Wäre nicht schlecht gewesen wenn neben der Atemnot dann auch noch Fingerkrämpfe aufgetreten wären. Was bitte hat die RB Unna Corona Berichterstattung und die Nachfrage ob sie wieder aufgenommen werden soll mit Querdenkern zu tun. Der einzige der Hass, Hetze und Spaltung betreibt sind doch alleine sie hier mit ihren Kommentaren.

  3. Mich würden die Zahlen sehr interessieren aber der Kreis hat es ja in zwei Jahren nicht hinbekommen die mal Tagesaktuell zu übermitteln. Dieses durcheinander kann man sich dann auch sparen. Andere Städte und Kreise waren da von Anfang an erstaunlich schnell gut organisiert. Hamm zum Beispiel. In Unna läuft das bis heute nicht. Also leider Zeitverschwendung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here