Offene Feuerstelle am Regenrückhaltebecken – Stadtbetriebe: Das ist verboten, aus gutem Grund!

0
567
Symbolbild Flammen - RB

An das Verbot von öffentlichen Feuern erinnern Mitarbeiter der Stadtbetriebe Unna eindringlich – aus aktuellem Anlass: Es droht akute Waldbrandgefahr.

Am vergangenen Wochenende hatten Unbekannte eine offene Feuerstelle angelegt. Entfacht wurde das Feuer auf dem Betriebsweg neben dem Regenrückhaltebecken an der Königsborner Straße.

„Nicht nur aufgrund der anhaltenden Trockenheit, sondern auch nach den Regelungen des Landesimmissionsschutz-Gesetzes ist es untersagt, ein öffentliches Feuer zu machen“, betonen die Stadtbetriebe.

In der vergangenen Woche hatte es wie berichtet unweit in Sundern einen Großbrand in einem Waldgebiet gegeben, dazu kamen vielzählige kleinere Wald- und Feldbrände. Mindestens ein Feuer in einem Waldstück in Iserlohn wurde von einer offenen Feuerstelle verursacht, wie sie auch am Wochenende am Unnaer Regenrückhaltebecken entdeckt wurde.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here