FDP beantragt kostenloses Kurzparker-Ticket fürs Parkhaus Neue Mühle

2
706
Archivbild: Erster Samstag für das neue Einkaufszentrum und das Parkdeck auf dem früheren Mühle Bremme-Gelände - 9. 7., Samstag, 14.15 Uhr). (Foto Rinke)

„Antrag: 30 Minuten kostenloses Parken im Parkhaus der Neuen Mühle“

Die Diskussion um das Parken auf den Parkdecks im neuen Einkaufszentrum geht weiter.

Bisher bekommen wie berichtet ausschließlich Kunden des Lebensmittelmarktes Edeka eine Kulanzzeit eingeräumt, bis sie fürs Parken auf einem der zwei Decks den regulären Unnaer Parkhaustarif bezahlen müssen: Die erste Stunde ist kostenfrei, wenn für mindestens 10 Euro bei Edeka eingekauft wird.

Nach Ablauf dieser Frist kostet jede Stunde 1,50 Euro, wie auch in den anderen von den Wirtschaftsbetrieben bewirtschafteten Tiefgaragen und dem Parkhaus in Unna.

Seit einigen Tagen funktioniert das Rabattsystem jetzt auch – es gab diesbezüglich Startschwierigkeiten bei Edeka. Wir berichteten.

Jetzt meldet sich bereits die FDP mit einem weiteren Vorschlag: Sie möchte ein Kurzparker-Ticket für das neue Parkhaus.

Alle Parkplatzsuchenden, egal ob sie im Center Kunden sind oder nicht, sollen die Möglichkeit bekommen, in dem neuen Parkhaus für 30 Minuten kostenlos zu parken.

Einen entsprechenden Antrag haben die Liberalen, die im Rat mit zwei Vertretern präsent sind, an die Stadtverwaltung geschickt.

Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Unna als Betreiber des Parkhauses sollen in einer Aufsichtsratssitzung einen
entsprechenden Beschluss fassen.

Als Begründung schreibt die FDP:

„Kurzparker, die nur zeitlich kurze Besorgungen zu erledigen haben, benutzen dann das neue Parkhaus und entlasten den übrigen Parkraum, der z.Zt. noch einen Kurzzeittarif bietet. Außerdem wird Parksuchverkehr im Innenstadtring vermieden (von der Mehrheit im Rat gewollt), da von der Neuen Mühle aus fußläufig der ganze innere Ring in diesem Zeitfenster für Kurzbesorgungen erreicht werden kann.

Darüber hinaus wird die Attraktivität der Innenstadt erhöht und die Akzeptanz der Neuen Mühle durch dieses Service-Angebot gesteigert.“

WBU-Chefin Ines Brüggemann erklärte uns auf Nachfrage, noch keine Stellungnahme zu dem Antrag abgeben zu können, da sie noch keine Kenntnis davon habe.

2 KOMMENTARE

  1. Lieber die Parkgebühren erhöhen damit weniger Autoverkehr in die Stadt kommt. Man kann auch ÖPNV fahren für kurze Besorgungen. Der Takt ist super.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here