Hellweg-Museum begrüßt Besucher im Foyer mit Gemälde des historischen Rathauses

0
331
Unnas Rathaus war einmal begrünt: Dieses Ölgemälde der Unnaer Künstlerin Elfriede Moschko-Jaeger (1903–1991) zeigt das 1914 eingeweihte vierten Rathaus der Stadt Unna in den 1950er Jahren. 1967/68 wurde das durch einen Brand beschädigte Gebäude abgerissen. An seiner Stelle in der Bahnhofstraße befindet sich heute die Sparkasse. - Foto Stadt Unna

 Das alte Rathaus von Anno 1914 begrüßt jetzt die Besucher des Unnaer Heimatmuseums.

In lockerer Folge präsentiert das Hellweg-Museum in seinem Foyer ein ausgewähltes Objekt seiner Sammlung.

Nun ist in der Rubrik „Stück für Stück herAusgestellt“ ein großformatiges Gemälde der Unnaer Künstlerin Elfriede Moschko-Jaeger (1903–1991) zu sehen, das dem Museum im letzten Jahr als Schenkung überreicht wurde.

Das Ölgemälde zeigt eine Ansicht des 1914 eingeweihten vierten Rathauses der Stadt Unna in den 1950er Jahren. 1967/68 wurde das durch einen Brand beschädigte Gebäude abgerissen.

An seiner Stelle in der Bahnhofstraße befindet sich heute die Sparkasse UnnaKamen – hier im Bild zu sehen.

Die Ansicht des alten Rathauses kann nun während der Öffnungszeiten des Museums in Augenschein genommen werden. Der Eintritt in das Museum ist frei.

Quelle Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here