Holzwickeder wirft bei Verkehrskontrolle in Massen Joint aus dem Fenster und verbringt den Tag bei der Polizei

0
1141
Joint - Symbolbild, Quelle Pixabay

Das war – zu kurz gedacht.

Bei einer Verkehrskontrolle am Freitagmorgen (03.06.2022) in Unna hat die Polizei einen 33-jährigen Autofahrer vorläufig festgenommen.

Eine Streifenwagenbesatzung hielt den Holzwickeder gegen 6.50 Uhr auf der Kleistraße an. Kurz bevor die Polizeibeamten aus dem Fahrzeug stiegen, warf der Mann einen gerauchten Joint aus dem Fenster.

In seinem Pkw erschnupperten die Einsatzkräfte unverkenntlich Cannabisgeruch. Mann und Auto wurden daraufhin durchsucht.

Dabei fanden die Polizeibeamten weitere verkaufsfertig verpackte Drogen, die allesamt sichergestellt wurden. Der 33-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

„Der Holzwickeder befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam“, teilte die Unnaer Polizei am Nachmittag den Sachstand mit. „Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln und des Verdachts des Führens eines Kfz unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln wurden ein Straf- und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.“

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here