Zeitungsbote in Selm mit Schusswaffe überfallen und geschlagen

0
265
Archivbild, RB

In Selm hat es am frühen Montagmorgen (30.05.2022) einen bewaffneten Raubversuch auf einen Zeitungsboten gegeben.

Dieser befand sich gegen 5.35 Uhr mit einem Lieferfahrzeug vor einem Kiosk in der Rosenstraße, als er von einer maskierten Person mit einer Schusswaffe bedroht wurde. Der Täter verlangte Geld von dem 54-Jährigen. Dieser Aufforderung kam der Bote nicht nach.

Daraufhin schoss der Täter in die Luft und schlug mit der Waffe auf den Zeitungsboten ein, wodurch dieser leicht verletzt wurde.

Danach flüchtete der Täter zunächst zu Fuß. Als er nach wenigen Metern auf einen Zeugen traf, gab der Täter einen weiteren Schuss in Richtung des Zeugen ab – dieser blieb unverletzt.

Als Beifahrer floh er in einem Pkw. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Beschrieben wurde der Täter wie folgt:

   - männlich
   - 185 cm
   - schlank
   - sportlich
   - schwarz gekleidet
   - schwarze Sturmhaube

Weitere Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeiwache Werne unter der Rufnummer 02389-921 3420 zu wenden.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here