Grüne fordern 40.000 € „Energiezuschuss“ fürs Bornekampbad

0
127
Freibad Bornekamp - Archivbild, Fotorechte RB

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt einen 40.000 Euro-Sonderzuschuss fürs Bornekampbad.

„Das Freibad Bornekamp e.V. erhält anlässlich des 40-jährigen Bestehens zur Finanzierung einer nachhaltigen Energieversorgungsanlage eine Anschubfinanzierung in Höhe von 40.000 €“, schlagen die Grünen vor.

In der Begründung heißt es:

„Seit nunmehr 40 Jahren setzen sich Ehrenamtliche mit viel freizeitlichem Engagement für das Freibad Bornekamp e.V. ein. Mit viel Eigenleistung und persönlicher Tatkraft wird der Betrieb des einzigen Freibads in Unna aufrechterhalten und möglich gemacht.

Wir begrüßen nunmehr die Pläne des Vereins, das Freibad mit der Installation einer nachhaltigen Energieversorgungsanlage zukunftsfähig zu machen.

Die geplante Installation von Photovoltaikmodulen in Verbindung mit einer Luft-Wärmepumpe ist angesichts der immer weiter steigenden Energiepreise nur zu begrüßen und verdient die Unterstützung der politischen Ebene.

Auch bezogen auf unsere Ansprüche, die sich aus dem kürzlich vorgestellten Klimaschutzkonzept und dem Beschluss zum Klimanotstand ergeben, ist die Investition in nachhaltige Wärmegewinnungssysteme eklatant wichtig.

Die Maßnahme soll sich in zwei Bauabschnitte gliedern, wonach als erstes Luft-Wärmepumpe installiert werden, deren Abwärme das Wasser beheizen können, aber auch über einen Pufferspeicher die Heizkörper erwärmen.

So kann eine durchgängige Temperatur von ca. 15 Grad auch in den Wintermonaten erreicht werden. Damit sind Feuchtigkeitsschäden wie in der Vergangenheit nicht mehr zu befürchten.

Im zweiten Bauabschnitt soll nach Beendigung der Saison ein Wandelgang errichtet werden, um dessen Dach mit Photovoltaikmodulen auszustatten. Der damit erzeugte Strom versorgt dann die bereits installierten Wärmepumpen und erzeugt nachhaltige Synergieffekte.

Den Großteil der Kosten übernimmt der Verein aus Eigenmitteln und privaten Spenden, daher beantragen wir zur Realisierung der Gesamtmaßnahme eine Anschubinvestition in Höhe von 40.000 Euro.“

Quelle Pressemitteilung Die Grünen Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here