GEW diskutiert in Unna mit Landtagskandidaten über Schule, Kitas und Bildung generell

0
197
Klassenzimmer - Symbolbild Foto: S. Rinke

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft im Bereich Unna, Fröndenberg und Holzwickede wird am Donnerstag, 28. 4., eine Podiumsdiskussion zum Bereich Schule im Hinblick auf die Landtagswahl durchführen. Eine Lösung der Raumfrage Unnaer Bildungseinrichtungen wird auch thematisiert werden.  

In ihrer Einladung schreibt die GEW:

„Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Krieg gegen die Ukraine überschattet zurzeit all unsere Gedanken und Aktivitäten. Trotz alledem sehen wir für uns als GEW den Auftrag, die Situation in den Schulen, Kindergärten und weiteren Bildungseinrichtungen im Blick zu behalten.

Gerade die Corona-Krise wirkte für den Bildungsbereich wie ein Brennglas und machte die Defizite im Bildungswesen überdeutlich. Für die Landtagswahlen halten wir gerade den Bildungsbereich für evident wichtig, da hier die Landespolitik tatsächliche Entscheidungsbefugnisse hat und Wähler auch großes Interesse an bildungspolitischen Themen haben.

Vor diesem Hintergrund laden wir alle Interessierten herzlich zu einer Podiumsdiskussion nach Unna ein mit Kandidatinnen und Kandidaten für den Landtag des Landes NRW der CDU, FDP, Grünen, Linken, SPD und Volt.

Zusätzlich werden Fragen aus dem Publikum berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Zeit 28. April 2022, 19.00 Uhr

Ort Bürgerforum Königsborn e. V., Döbelner Str. 7, 59425 Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here