700 Ostereier gesucht und gefunden: AWO-Aktion im Kurpark begeisterte 200 Eltern und ihre Kinder

0
328
Na da schau her - wer hatte sich denn da zusammen mit den vielen Ostereiersuchern in den Kurpark verirrt? Das war die Osterhäsin Tanja Becke! Wie man unschwer erkennen kann, wurde sie herzlichst empfangen! (Foto AWO)

Auf eine rundum gelungene Veranstaltung rund um runde österlich bunte Suchobjekte blicken die Aktiven der AWO Unna zurück. Bei Bilderbuchwetter ging´s am Ostermontag im Kurpark auf zur fröhlichen Ostereiersuche.

Von 10 Uhr bis ca. 13 Uhr boten die AWO-Ortsvereine Oberstadt, Königsborn und Hemmerde mit Unterstützung des Teams der KiTa Rasselbande den kleinen Unnaern wieder die Gelegenheit, Ostereier zu suchen“, berichtet Wolfgang Rickert von der Arbeiterwohlfahrt. „Klein und groß erfreuten sich über die Gelegenheit, bei bestem Wetter im Kurpark Spaß zu haben.“

Im abgesteckten Areal wurden 700 Eier versteckt – und gefunden. Foto AWO

Für die Kleinen gab es im abgesteckten Areal die Gelegenheit, die zuvor vom Osterhasen (! natürlich, von wem sonst!) versteckten Eier zu suchen; danach konnten sich die Kinder noch unter Anleitung auf dem AWO-Spielmobil austoben.

Für die Große wurden unterdessen Kaffee, Waffeln, Bratwurst und gekühlte Getränke angeboten. „Das Wetter spielte super mit“, freut sich Rickert.

Pünktlich gegen 13 Uhr waren dann über 700 versteckte Eier gefunden. „Rund 200 Elternpaare nahmen unser Angebot an“, bilanziert Wolfgang Rickert den rundum gelungenen Ostermontag. Und besonders toll war natürlich der Auftritt der Osterhäsin persönlich – im Puschelkostüm steckte, wie uns eine Leserin verriet, Tanja Becke.

„Einhellige Meinung: tolle Aktion, muss auf jeden Fall wiederholt werden. Also jetzt schon an den Ostermontag 2023 denken!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here