Hund anmelden, Mülltonne beantragen – einiges geht in Kamen jetzt digital

0
247

Wege sparen, damit Zeit und Geld gewinnen:

Im Zuge der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) bietet die Stadt Kamen den Bürgerinnen und Bürgern künftig die Möglichkeit, verschiedene Verwaltungsdienstleistungen auch online über digitale Antragsverfahren zu nutzen.

Bürgerinnen und Bürger, die sich künftig zum Beispiel für die Anmeldung ihres Hundes oder die Beantragung einer Geburtsurkunde den Weg ins Rathaus ersparen möchten, können bestimmte Dienste auch online über das neue Serviceportal nutzen, das die Stadtverwaltung jetzt auf ihrer Homepage unter www.stadt-kamen.de freigeschaltet hat.

„Zum Start des Portals können so unter anderem Personenstandsurkunden, Meldebescheinigungen, ein Mülltonnentausch und Sperrmüll beantragt oder die Haltung eines großen Hundes angezeigt werden“,

berichtet Dezernent Ralf Tost.

Das Portal befindet sich im Aufbau und wird stetig um weitere Onlinedienstleistungen erweitert. Aus diesem Grund können aktuell noch nicht alle Dienstleistungen der Stadtverwaltung auch online genutzt werden.

Ziel ist es laut Stadt aber, das Online-Angebot in der nächsten Zeit umfassend auszubauen.

Selbstverständlich steht allen Bürgerinnen und Bürgern auch weiterhin für alle Anliegen und Leistungen der „analoge“ Weg zur Stadtverwaltung offen.

Einzige Voraussetzung für die Nutzung der meisten Onlinedienstleistungen ist eine Registrierung beim Servicekonto.NRW. Dieses bietet den Vorteil, auch viele Dienstleistungen anderer Kommunen oder Landesbehörden nutzen zu können.

Bereits seit Mitte vergangenen Jahres können die Bürgerinnen und Bürger ein digitales Tool nutzen, um ganz bequem per Mausklick einen Termin mit dem Bürgerbüro der Stadtverwaltung vereinbaren. Die Servicestelle bietet täglich rund 140 Termine. Die Anliegen, die bearbeitet werden, sind vielfältig – das Bürgerbüro ist zuständig für Ausweis- und Passanträge, Wohnsitzanmeldungen/Meldewesen, Führungszeugnisse, Führerscheine und Kfz-Angelegenheiten.

Außerdem ist das Fundbüro in der Servicestelle untergebracht. Die Vorteile der digitalen Terminabsprache sind vielfältig. „Termine sind bei der Buchung über das Internet in der Übersicht erkennbar. So ist es möglich, einen Termin nach den eigenen Wünschen auszuwählen“, schildert die zuständige Beigeordnete, Hanna Schulze.

Ein weiterer Vorteil ist, dass eventuelle Wartezeiten am Telefon entfallen – man kann schnell und einfach von zu Hause aus buchen. Personen, denen eine digitale Terminvereinbarung nicht möglich ist, können weiterhin telefonisch unter 02307 148-3050 einen Termin oder per Mail an buergerbuero@stadt-kamen.de vereinbaren.

Quelle PM Stadt Kamen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here