JU-Chef Niko Dahlhoff ist neuer persönlicher Referent von Bürgermeister Wigant (CDU)

1
905
Niko Dahlhoff. (Foto Stadt Unna)

Unnas Bürgermeister Dirk Wigant (CDU) hat einen neuen Mann an seiner Seite im Rathaus. Es ist ein junger Parteifreund, konkret der amtierende Vorsitzende der Jungen Union (JU) und zugleich für die CDU Mitglied im Stadtrat.

Der 29-jährige Niko Dahlhoff wurde mit Mail aus dem Rathaus vom heutigen Mittwoch, 6. April, als neuer persönlicher Referent des Bürgermeisters vorgestellt.

Seit dem 1. April 2022 arbeitet Niko Dahlhoff demnach als persönlicher Referent von Bürgermeister Dirk Wigant und Beauftragter für Städtepartnerschaften in der Stadtverwaltung Unna.

Dahlhoff studierte Verwaltungswissenschaften in Münster und wechselte 2015 zur Kreisverwaltung nach Soest. Politisch ist er Schatzmeister im CDU-Stadtverband, Ratsmitglied im Fraktionsvorstand, stv. Vorsitzender CDU Ortsunion Hellweg, Vorsitzender Junge Union Unna und arbeitet in folgenden Ratsauschüssen mit: Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Ordnung, Ausschuss für Schule und Sport, Rechnungsprüfungsausschuss, Jugendhilfeausschuss, Wahlausschuss.

Auf Nachfrage teilte die Stadt am Mittwoch Nachmittag, dass Dahlhoff sein Ratsmandat niedergelegt hat. Nachrücker ist Paul Müller aus Lünern.

1 KOMMENTAR

  1. Mein erster Gedanke: Die Politiker schieben sich hemmungslos die schönsten Pöstchen untereinander zu. Mein zweiter Gedanke: Unna ist ein kleines Städtchen und in der heutigen Zeit ist doch Verzichten und Sparsamkeit angesagt. Braucht der Bürgermeister eines kleinen Städtchens einen persönlichen Referenten? Persönlich bin ich sehr enttäuscht von Herrn Wigant. Ich fand ihn mal sympathisch, warum auch immer. Ich dachte er würde eine andere Politik machen als die SPD. Ach, man muss sich doch nur die Politiker ansehen. Man kann nicht das Geringste erwarten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here