Wieso Hilfsorgas in NRW keine Sachspenden annehmen – Bönener Firma bringt Güter direkt zu polnischen Helfern

1
292
Symbolbild - Foto c/o Rinke

Mit der dringenden Bitte des Deutschen Roten Kreuzes, Sachspenden für die Ukraine auf dezidiert benötigte Dinge zu beschränken und generell besser Geld zu spenden, steht das DRK nicht alleine. Auch Caritas, Diakonie und Malteser in NRW nehmen derzeit keine Sachspenden an.

Man habe aus der Flutkatastrophe im Juli 2021 gelernt, sagte ein Sprecher der Caritas NRW bereits Anfang der Woche.

„Unsere Lager waren hoffnungslos überfüllt mit Kleidung und Spielzeug.“

Außerdem sei es aufwändig, Hilfsgüter in die Ukraine zu transportieren. Man arbeite eng mit der Caritas vor Ort zusammen. „Die lotet genau aus, was die Menschen dort brauchen, und danach richten wir uns.“

Laut dem UN-Flüchtlingskommissarias (UNHCR) fehlt es insbesondere an allem, was Wärme spendet – Decken, Jacken, Mützen und ein Dach über dem Kopf.“ Organisationen wie die UNO-Flüchtlingshilfe, DRK oder Caritas könnten vor Ort Abhilfe schaffen – wenn genügend Geld da ist.

Doch an Geld mangele es noch. Der Caritassprecher empfiehlt daher ebenso wie das DRK: Wer helfen möchte, soll bitte Geld spenden.

Das „Bündnis Entwicklung hilft“, die UNO-Flüchtlingshilfe und „Aktion Deutschland hilft“ haben Spendenkonten eingerichtet. Caritas international und die Diakonie Katastrophenhilfe unterstützen ihre Partnerorganisationen vor Ort, das Deutsche Rote Kreuz und die Malteser bringen Hilfsgüter in die Ukraine.

Wer spenden möchte, sollte sich auf den Internetseiten der bekannten Organisationen informieren oder bei den Ortsverbänden direkt nachfragen.

Firma aus Bönen bringt Hilfsgüter direkt zu polnischer Hilfsorganisation

🇺🇦🇺🇦Spendenaufruf für die Ukraine 🇺🇦🇺🇦🇺🇦🇺🇦+++ WIR WOLLEN HELFEN +++🇺🇦🇺🇦

Die Firma ETS an der Rudolf-Diesel-Straße 10 in Bönen nimmt am Montag, 07.03., und am Dienstag, 08.03.2022, jeweils von 07:30 bis 15:00 Uhr gezielt Sachspenden entgegen.

„Die Spenden werden direkt an eine Organisation in Polen ausgehändigt“, erklärt das Unternehmen in seinem Aufruf. Dringend benötigt werden:

  • Hygieneartikel,
  • Wasch- und Duschartikel,
  • Zahnpasta, Zahncreme etc.,
  • Windeln, Babynahrung, Brei, Schnuller, Babyflaschen
  • Haltbare Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Konserven, Trockenmilch, löslicher Kaffee, Schokolade, schwarzer Tee, Kekse, Wurstkonserven, Grießpulver, Brot, Zwieback
  • Reinigungsmittel / Desinfektionsmittel- Verbandsmaterial (Verbandskästen)

„Ganz wichtig, packen Sie die Spenden bitte in zugebundene Tüten oder einen stabilen Karton, verschließen Sie ihn gut“, bittet die Firma. „Bitte keine Kleidung, Spielzeug oder Geldspenden!“

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here