Planungen für Un(n)a Festa Italiana 2022 starten: Lichtbauer Domenico Paulicelli ist in Unna

0
1160
Festa Italiana 2019 / Foto RB

Die schreckliche weltpolitische Lage überlagert derzeit alles. Dennoch sagt Unna „Benvenuti Amici zum größten italienischen Fest diesseits der Alpen“: Die Festa Italiana 2022 geht in die Planung.

„Während in der Pandemie so langsam vorsichtige Lockerungen angekündigt werden, treffen wir gemeinsam mit dem italienischen Lichtbauer aus Bari, Domenico Paulicelli, erste Absprachen zur Festa 2022“, kündigte Daniela Guidara vom Unna-Marketing am Freitagvormittag, 4. 3., an.

„Gemeinsam werden wir am Samstag die City und vor allem die sich in der Sanierung befindende Massener Straße abschreiten, messen, fotografieren und diskutieren, um die passenden Objekte für Unna zu finden.“

Für Unna wird der Lichtkünstler aus Bari zum Fest wieder ganz neue Lichterbögen mitbringen, die dann in Teilen in Unna Premiere haben werden. „Selbstverständlich sind auch diese Elemente, wie bereits in den vergangen Jahren, alle mit LED ausgestattet“, so Dannie Guidara.

„Es ist immer wieder schön, hier in Unna zu sein!“

So schwärmt Domenico Paulicelli selbst. Das Familienunternehmen hat seit 1985 mit seiner Beleuchtung immer wieder für italienische Momente gesorgt – daher ist auch für ihn Un(n)a Festa Italiana immer ein „Familienfest“ mit und für gute Amici“.

„So können wir uns, wenn die pandemische Lage es erlaubt, gemeinsam freuen, wenn Unna vom 25.05.-29.05.2022 wieder zur nördlichsten Provinz Italien werden könnte“, hofft das Stadtmarketing.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here