2G beim Einkaufen entfällt ab Samstag – FFP2-Pflicht bis zuletzt offen

10
1386
Seit dem 4. Dezember gilt im Einzelhandel 2G (hier: Ernsting´s Familys an der Bahnhofstraße in Unna). - Foto Rinke

Für die umstrittene 2G-Regel beim Shoppen tickt die Uhr.

Von diesem Samstag an, 19. Februar, können auch wieder ungeimpfte und nicht durch eine überstandene Coronainfektion immunisierte Menschen in Geschäften einkaufen gehen, die über die Grundversorgung hinausgehen.

Seit der Einführung von 2G im Einzelhandel war diese Kundengruppe vom Shoppen ausgeschlossen.

Ministerpräsident Hendrik Wüst kündigte heute im Landtag an, dass die Maske dann der zentrale Schutzmechanismus sein wird.

Ob es letztlich zu einer FFP2-Maskenpflicht kommen wird oder ob wie bisher eine dünne OP-Maske ausreicht, ist noch unklar. Die neue Coronaschutzverordnung wird daher mit gewisser Spannung erwartet – denn eine Pflicht zur FFP2-Maske käme quasi einer Regelverschärfung für Geboosterte gleich.

UPDATE, es gibt keine Pflicht, nur eine „dringende Empfehlung“.

10 KOMMENTARE

  1. Heute wieder ein sehr aufschlussreicher und augenöffnender Propaganda-Artikel im SPD-nahen lokalen Schmi**blättchen. Dort berichtete eine Frau, dass sie kurz nacheinander an Corona erkrankt ist. Sie war geimpft und ist immer noch von der Impfung überzeugt. Warum erkranken so viele Geimpfte an Corona? Hier sogar unmittelbar nach einer überstandenen Corona-Erkrankung. Warum wird da kein Zusammenhang zur Impfung hergestellt? Eine überstandene Corona-Erkrankung schützt doch normalerweise vor einer erneuten Ansteckung. Hier liegt doch der Verdacht nahe, dass die Impfung nicht wirkt und sogar eine erneute Ansteckung ermöglicht. Schützt die Impfung vor schweren Verläufen wenn es im Moment wenig schwere Verläufe gibt? Oder schwächt die Impfung den Körper und das Immunsystem, so dass man immer wieder für Ansteckungen anfällig ist? Diese Frau hatte dann große Angst ihre Eltern anzustecken. Also geht im Moment die große Gefahr von den Geimpften aus? Was ist mit den geimpften Pflegekräften, sind sie eine Gefahr für Patienten und Altenheimbewohner? Wie kann man eine Impfpflicht für Pflegekräfte einführen, wenn die Geimpften eine größere Gefahr für die Patienten darstellen als die Ungeimpften? Warum werden Ungeimpfte weiter ausgegrenzt und diskriminiert, wenn von ihnen eine geringere Gefahr ausgeht als von den Geimpften?

    • Und Sie unterstützen weiterhin als zahlender Leser genau die von Ihnen so geschmähte „Propaganda“, Peter. Mit jedem Ihrer derartigen Kommentare wirken Sie auf uns lächerlicher.

  2. @Redaktion

    Bleibt ihnen unbenommen Menschen wegen des Eindruck den sie bei ihnen erwecken lächerlich zu finden, aber der Leser Peter weist auf einen sehr wichtigen Punkt hin, nämlich die schnelle Ansteckung nach der Impfung.

    Falls sie es noch nicht mitbekommen haben, aber mittlerweile verdichten sich die Hinweise und Indizien das Corona Impfungen (V)AIDS auslösen, die eigene Immunabwehr funktioniert nach manchen Impfungen einfach nicht mehr.

    Meine Prognose ist, das in spätestens 3-5 Jahren, die Schäden durch die Impfungen den Contergan Skandal wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen.

    Das können sie auch gerne lächerlich finden oder sie besinnen sich auf ihre journalistische Aufgabe zu recherchieren und die Bürger ausgewogen und damit bestmöglich zu informieren.

    PS: Die Diskussion über bestimmte Impfstoffe und AIDS, ist übrigens schon 15 Jahre alt.

    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/adenovirus-5-basierte-impfstoffe-und-das-hiv-risiko-124173/

    • Herr Mustermann, wie sollen wir es sonst finden, wenn ein Leser permanent eine Zeitung öffentlich beleidigt und als „Propagandablättchen“ schmäht, die er gleichzeitig selbst als zahlender Kunde unterstützt? Stimmt, man könnte noch ganz andere Begriffe dafür wählen als lächerlich. Unglaubwürdig, heuchlerisch, peinlich inkonsequent. Wie wäre es damit? Und weitere Diskussionen führen wir hier nicht mit anonymen Mustermännern, sondern nur mit dem Leser selbst, der sich uns gegenüber zumindest nicht hinter Vollanonymität versteckt.

    • Lieber Max Mustermann! Der Rundblick hat viel geleistet und schon oft Mut bewiesen. Er musste schon viel einstecken und hatte (hat wahrscheinlich immer noch) erbitterte Feinde. Feinde, die auch vor Angriffen auf die Person nicht zurückgeschreckt sind. Dass der Rundblick in der Corona-Krise kein gutes Bild abgibt, das habe ich schon oft bemängelt. Aber ich weiß auch, welche Bedeutung der Rundblick für eine gute Berichterstattung hat. Es gibt nichts Vergleichbares weit und breit. Vielleicht können Sie das etwas berücksichtigen. Ich bin ein aufmerksamer Leser des Rundblicks seit Jahren und ich denke, ich kann mir ein Urteil bilden.

  3. Ich kann eine Zeitung nur beleidigen, wenn diese Zeitung auch wirklich eine Zeitung ist. Das SPD-nahe lokale Schmi**blättchen ist keine Zeitung. Dieses Blättchen gehört zu einem SPD-Verlagsimperium. Seine Aufgabe ist es die Meinung des Lesers zu manipulieren. Seine Aufgabe ist es nicht wahrheitsgemäß über das Geschehen vor Ort und in der Welt zu berichten. Wer das nicht merkt und Schafe gibt es ja genug, tut mir einfach nur leid. Ich lese diese Zeitung mit, ich bezahle sie nicht und unterstütze sie nicht.

  4. @Redaktion

    Die ersten zwei Drittel ihrer Antwort bestehen aus einer Erklärung zu einem Thema, welches ich mit den Worten:“Bleibt ihnen unbenommen…“ schon vom Tisch gewischt hatte, sie sollten gerade als Journalist an ihrem Textverständnis arbeiten.

    Bezeichnenderweise kommt von ihnen nicht einmal eine Replik auf den medizinischen Hinweis von „Peter“ und meine dazu erfolgte Konkretisierung.

    Alles was von ihrer Seite kommt, ist beleidigend, herabsetzend und eines Menschen der sein Geld mit „Journalismus“ verdient schlicht unwürdig.

    Vielleicht war ihr Berufswunsch „irgendwas mit Medien“ nicht so die richtige Wahl…

    PS: Wenn sie es wünschen, gebe ich einen realistischeren Alias an und eine „Wegwerf“ Mail-Adresse, ist ihnen in Bezug auf meine Identität damit mehr gedient?

Schreibe einen Kommentar zu Benno Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here