Das energieautarke Haus – „Projekt mit Strahlkraft“ in Königsborn

0
427
UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer. Foto Archiv/Rinke

Energieautarke Mehrfamilienhäuser ohne CO2 Ausstoß:

In Unna-Königsborn entstehen derzeit 5 Häuser mit insgesamt 35 Wohnungen, bei denen vollkommen auf fossile Energieträger verzichtet wird.

Photovoltaik-Anlagen auf den Pultdächern sowie den zum Süden ausgerichteten Fassaden erzeugen die notwendige Energie.

„Kein Gasverbrauch, kein CO2-Ausstoß“, unterstreicht die Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) als Bauherrin.

Die zukünftigen Bewohner wird es zudem freuen, dass es eine Pauschalmiete mit Energieflat für Heizung, Warmwasser, Haushalts- sowie Allgemeinstrom geben wird.“

UKBS Geschäftsführer Matthias Fischer betonte die Bedeutung des Projektes: „Die UKBS demonstriert hier die Zukunft des Bauens mit einem Vorhaben, das landesweit einmalig ist.“ Dirk Wigant, Bürgermeister der Stadt Unna, freut sich zudem auf ein „Vorzeigeprojekt mit Strahlkraft.“

Prof. Timo Leukefeld und sein Autarkie-Team stellten gemeinsam ihr Konzept des energetischen Kompasses vor:

„Da, wo keine Zentralheizung zum Einsatz kommt, werden auch keine Brennstoffe benötigt, so dass der CO2 Verbrauch im Betrieb tatsächlich bei Null liegt. Infrarotpaneele an den Decken der Wohnräume sorgen für wohlige Wärme, das massive Mauerwerk dient darüber hinaus als Wärmespeicher.

Schöner Nebeneffekt: für Technologien die nicht vorhanden sind, fallen auch keine Wartungskosten an. Und der aus den Photovoltaik-Anlagen gewonnene Reststrom wird allen Mieter kostenlos für die E-Mobilität zur Verfügung gestellt.“

Die Fertigstellung der fünf Häuser ist für den Sommer 2024 geplant.

Quelle UKBS

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here