„Unna wach auf“: Rund 60 wanderten „für „Freiheit und Selbstbestimmung“ im Regen um den Ring

1
955
Vor dem Rundgang um den Verkehrsring sammelten sich die Teilnehmer mit Plakaten auf dem Alten Markt. (Foto: Ausblick am Hellweg)

„Keine Zweiklassengesellschaft“ steht auf einem Schild. „Freiheit und Selbstbestimmung“ auf einem anderen, „Krank durch Impfung“ auf dem nächsten. „Unna wach auf – Montags 18 Uhr“ fordert ein weiteres Plakat.

An diesem ersten Montag im neuen Jahr sind am frühen Abend rund 60 Menschen in Unna „aufgewacht“, sprich sind dem Weckruf auf dem Alten Markt gefolgt, und haben sich zum abendlichen Marsch durch Unna versammelt. Exakt sind es um 18 Uhr 58 Personen, Frauen, Männer und einige Kinder dabei.

Spaziergang ist die eine Formulierung, Versammlung mit Aufzug trifft es an diesem Abend eher, denn die Veranstaltung wurde im Gegensatz zur Woche zuvor ordentlich angemeldet. Daher ist jetzt offiziell auch das Ordnungsamt da und die Polizei, die ihren Bulli ebenfalls am Eingang der Wasserstraße geparkt hat. Den vollständigen Bericht mit Fotos und zwei Videos finden Sie HIER.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here