Katze in Bönener Siedlung angeschossen – Familie möchte warnen

0
235
Foto Privat

Augenscheinliche Tierhasser haben an Heiligabend in Bönen auf eine Katze geschossen. Das Tier erlitt schwere Verletzungen.

Die betroffene Familie bat die Medien darum, mit einer Veröffentlichung andere Tierhalter zu warnen.

Die Schüsse auf die Katze wurden am 24. Dezember in der Siedlung Kreuzung Lilienstraße/Dahlienplatz aus einem Luftgewehr abgegeben.

Das Tier erlitt zwei Brüche im linken Bein. Das Projektil steckt noch im Vorderlauf.

„Zudem besteht die Gefahr, dass  das kleine Kinder oder andere Tiere verletzt werden. Wir haben in unmittelbarer Nähe einen Kindergarten“, sorgt sich die Familie. „Persönlich haben wir natürlich jetzt auch Angst um unsere Tochter und unseren Hund, wenn die im Garten spielen.

Strafanzeige wurde gestern Nachmittag gestellt.

Ich möchte, dass dieser Vorfall an die Öffentlichkeit kommt und andere Familien und Tierbesitzer in der Umgebung gewarnt werden.“

Hinweise auf den Tierhasser bitte an die Kreispolizei Unna, Tel 921-0.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here