Stadtwerke erfragen Wasserzählerstände – 561 Kunden mit inaktuellen Adressen angeschrieben

0
1155


Seit Anfang 2021 kooperieren die Stadtwerke Unna GmbH und die GELSENWASSER AG im Rahmen der Wasserversorgung in Unna. Die Stadtwerke haben nun alle Wasserkunden angeschrieben, um den aktuellen Zählerstand für die Jahresrechnung zu erfassen.

Hintergrund: 2020 haben die Stadtwerke Unna und Gelsenwasser das neue Unternehmen „UnnaWasser & Mehr GmbH“ gegründet. Seitdem sind die Stadtwerke Unna der Ansprechpartner für alle Wasserkunden.

Nun sei eine Panne passiert, bedauert Matthias Kortmann, kaufmännischer Prokurist der SWU:

„Leider hat es beim Erstellen der Briefe einen Systemfehler gegeben. Nach unserem bisherigen Kenntnisstand sind 561 Kunden mit einer nicht-aktuellen Adresse angeschrieben worden.“

Man bedaure den Fehler und bitte um Entschuldigung. „Unser kaufmännisches Team arbeitet intensiv daran, den betroffenen Kunden schnellstmöglich das korrekte Anschreiben zuzusenden.“

Kunden erkennen die falschen Schreiben daran, dass im Anschriftenfeld nicht ihr Name angegeben ist.

Eigentlich sollten diese Anschreiben die Kunden postalisch gar nicht erreichen, da diese von der Post als Rückläufer ausgezeichnet werden müssten. Etliche Rückläufer haben die Stadtwerke bereits wieder erreicht. Dies ist leider nicht immer der Fall, so dass die Schreiben dennoch zugestellt werden. „Erhalten Sie ein Schreiben, das nicht an Sie adressiert ist, öffnen Sie dieses bitte nicht, sondern werfen Sie diesen Brief ungeöffnet einfach in den nächsten Briefkasten“, ergänzt Matthias Kortmann.


Für Fragen stehen die Stadtwerke telefonisch oder schriftlich gerne zur Verfügung:
Telefon: 02303 2001-234
E-Mail: abrechnung@sw-unna.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here