Lebendiger Adventkalender im Doppeldorf abgesagt

0
293
Der Bürgerhausverein hat sich schweren Herzens zur Absage seines Lebendigen Adventskalenders entschlossen.

Die Absage des Lebendigen Adventskalender für Mühlhausen/Uelzen ist beschlossen.

Die gedruckten Flyer liegen bereit, und die Vorfreude auf den diesjährigen „Lebendigen Adventskalender war eigentlich groß und – vor allem nach dem Verzicht im vergangenen Jahr.

„Doch nun müssen wir auch in diesem Jahr damit leben, dass vieles wegen der Pandemie auch zum Ende 2021 ausfallen wird. So auch der traditionelle „Lebendiger Adventkalender“, in Mühlhausen/Uelzen, der seit 2013 jährlich federführend von Marina Hellwig mit der Unterstützung von Esther Schriek initiiert wurde. Schweren Herzens sagen wir diese schöne Aktion ab“, „, bedauert der Bürgerverein Mühlhausen/Uelzen.

Die Flyer waren schon fertig.

Den Auftakt machte bisher immer am 1.12 die Feuerwehr im Gerätehaus in Mühlhausen. Mit Waffelduft, Weihnachtplätzchen, Kakao und Tee, Weihnachtlieder und Weihnachtsgeschichte öffnete sich dann das erste Fenster. Zu einem gemütlichen Beisammensein, hätten in diesem Jahr 14 Gastgeber aus Mühlhausen und Uelzen eingeladen.

Auch die Vorstadtstrolche verzichten diesmal darauf, ein Fenster zu öffnen, um zu singen und dabei zu sein und sich auf Weihnachten einzustimmen.

„Schade, dass dieses schöne Beisammensein der Mitbürger im Doppeldorf nicht stattfinden kann, so die Vorsitzende des Bürgerhausvereins Mühlhausen/Uelzen, Bärbel Risadelli. Der Lebendige Adventskalender ist auch ein Symbol der Dorfzusammengehörigkeit wie viele andere Aktionen auch. Wir, der Bürgerhausverein, überlegt, ob wir, wenn die Coronasituation es zulässt, ein Ersatzangebot im Frühjahr anzubieten. Ein Frühjahrs-Nachbarschaftstreffen könnten wir uns vorstellen.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here