Impftermine Fehlanzeige – eine Leserin aus Unna macht sich Luft

0
1714
Landrat Mario Löhr wirbt fürs Impfen. Foto Kreis Unna

„Guten Morgen, liebes Rundblick Team, jetzt muss ich bei bei Euch mal Luft machen!“

Mit spürbarer Erzürnung und Frustration schickte uns eine Leserin aus Unna (Name der Redaktion bekannt) am Montag zum Wochenstart folgende Lesermeinung:

„Die Regierung macht einfach neue Gesetze und denkt nicht mal darüber nach, wie die Leute so schnell an eine Impfung kommen, denen ist es ja egal. Leider gibt es keine Impftermine im Impfzentrum Unna. Und auch mein Arzt hat bis April keine Impftermine mehr frei.

Dann muss doch die k**k Regierung auch dafür sorgen, dass es genug Impfmöglichkeiten gibt, wenn die schon solche Gesetze rausbringen!“

Hintergrund: Am Freitag, 19. November, teilte die Kreisverwaltung Unna mit, dass die Impfangebote ausgeweitet würden. In der veröffentlichten Pressemitteilung heißt es:

„Die Impfangebote im Kreis Unna werden hochgefahren. Neben der bestehenden Impfstelle an der Platanenallee in Unna, werden auch Angebote in den Kommunen geschaffen. Konkrete Daten gibt es für Bergkamen, Werne und Kamen. Andere Kommunen werden kurzfristig folgen. „Wir werden so flächendeckend im Kreisgebiet Impfangebote machen können“, erläutert Landrat Mario Löhr. „Und dieses Angebot umfasst die Boosterimpfungen genauso, wie Erst- und Zweitimpfungen“, so Löhr weiter. Geimpft werde, wer die entsprechenden Fristen für Zweit- oder Boosterimpfungen einhält und einen Termin über das Impfportal des Kreises (www.kreis-unna.de/gegencorona) gemacht hat.

Die Impftermine sind an allen Standorten bis auf Weiteres ausgebucht / HIER unser Bericht dazu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here