Tödliches Feuer in Fröndenberg: Ermittlungen dauern an

0
634
In diesem Wohnhaus an der Ostbürener Straße zwischen Eulenstraße und Golfplatz starb am Abend des 16. Septembers 2021 eine 77-jährige Seniorin in Rauch und Flammen. (Foto Rinke)

Der tragische Hausbrand mit tödlichem Ausgang am Donnerstag vor zwei Wochen in Fröndenberg (Bericht HIER) beschäftigt die Ermittler weiter.

Wie uns Kreispolizeisprecher Christian Stein jetzt auf Nachfrage mitteilte, steht die Ursache des Feuers in dem Wohnhaus an der Ostbürener Straße „noch nicht final fest“. Ein Grund ist der hohe Zerstörungsgrad, so Stein.

„Wir können zum jetzigen Zeitpunkt einen technischen Defekt nicht ausschließen.“

Die Obduktion der 77-jährigen Bewohnerin, die bei den Löscharbeiten tot in der Wohnung aufgefunden wurde, habe keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung ergeben, sagt der Polizeisprecher. „Daher ist ihr Tod auf den Brand zurückzuführen.“

Der 81-jährige Lebensgefährte der älteren Dame und ein mutiger Ersthelfer waren an dem Brandabend durch Rauchintoxikationen schwer verletzt worden.

Das durch den Brand stark beschädigte Wohnhaus an der Ostbürener Straße. (Foto Rinke)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here