Streetfood-Fans stürmen Fröndenberg

0
2215

So proppenvoll sah man den Fröndenberger Marktplatz selten. Um 20.17 Uhr waren die Pommes ausverkauft.

Das dreitägige Streetfood-Festival in der Ruhrstadt sog am Samstag ungeahnte Besuchermassen an. Der Marktplatz dicht gedrängt mit Menschen, einige Verkaufsstände waren schon am frühen Abend ausverkauft:

Um 20.17 Uhr schaufelte „Veggie Foods“ die letzten selbstgemachten Pommes auf den Teller eines hungrigen Besuchers.

Die 15 Ess- und Getränkestände bieten ein internationales Angebot, die Preise sind nicht unbedingt im Niedrigsektor angesiedelt: ein 0,2 l-Glas Pils kostet 2,50 €, ein 0,1-l Glas Weißwein 4 €, ein veganer Döner im Durchschnitt 6 €.

Jedoch bezahlt der Besucher das gesamte Drumherum mit: Tische und Stühle, Musik, bunte Fassadenbeleuchtung…

Es ist nach dem fulminant erfolgreichen Kirmespark vom vergangenen Wochenende nun das zweite Event in Folge, mit dem Fröndenberg viele Hunderte begeisterte Besucher in die Stadt ziehen kann.

Die 3G-Regel entfällt, in den Wartebereichen muss Maske getragen werden.

Das Steetfood-Festival auf dem Fröndenberger Marktplatz füttert seine Gäste noch am Sonntag von 14 bis 22 Uhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here