Ratssitzung bürgerfreundlich-modern per Stream: Erstmals in Dortmund – weiterhin nicht in Unna

0
98
Ratssitzung in Dortmund / Quelle: dortmund.de

Was beschließt der Rat der Stadt? Wie stimmen die Fraktionen ab? Wie diskutieren die Politiker über die Anträge?

Lokalpolitik live können interessierte Bürger bald bequem von zu Hause aus am Bildschirm verfolgen. Allerdings nur, wenn sie an der Ratssitzung der Stadt Dortmund interessiert sind. In Unna geht das (weiterhin) nicht, datenschutzrechtliche Gründe wurden stets dagegen vorgebracht.

Beide Städte, sowohl die benachbarte Großstadt als auch die Kreisstadt, haben am heutigen Donnerstag, 23. September 2021, Ratssitzung. Während sich politisch interessierte Zuhörerschaft aus Unna nach wie vor persönlich durch den Nachmittagsstau ihren Weg in die Stadthalle kämpfen muss (seit der Sperrung der Kantstraße ist die doppelte Zeit einzuplanen), können Dortmunder Interessierte beguem zu Hause auf dem Sofa die Tagesordnungspunkte verfolgen. Denn ihre Stadt überträgt erstmals die Sitzung des Rates per Livestream.

Der Rat hatte im Mai beschlossen, seine Sitzungen künftig zu streamen. Die Streams werden über dortmund.de verbreitet und für die Dauer der laufenden Wahlperiode archiviert. Zunächst sollen die Übertragungen für eine Testphase bis zur Sitzungspause im Sommer 2022 laufen.

Vor der Ratsentscheidung hatten Dortmund-Agentur und städtische Pressestelle eine Befragung durchgeführt. Das Ergebnis: Ein erheblicher Teil der deutschen Großstädte überträgt Ratssitzungen bereits live ins Internet, um eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen.

Die Sitzung, und damit die Übertragung, beginnt um 15:00 Uhr. Der Stream wird auf dortmund.de sowie auf dem städtischen YouTube-Kanal eingebunden.

HIER geht es zu den Themen der Sitzung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here