Kantstraßensperrung: Auch SPD unterstützt Bürgervorschläge gegen Stauchaos

1
294

Nach der Sperrung der Innenstadtzufahrt von der Kantstraße aus am 13. September (wir berichteten) ist die Verkehrssituation auf der offiziellen Umleitungsstrecke wie auf den inoffiziellen Umgegungsrouten unverändert chaotisch.

Auch die SPD-Fraktion hält die Anti-Chaos-Sofortvorschläge unseres Lesers Sebastian Keil (HIER) für „gut und deshalb für unbedingt prüfungswert durch die Verwaltung“.

„Das sollte umgehend geschehen, um eine zeitnahe und unkomplizierte Lösung für die aktuell schwierige Verkehrssituation zu finden“, erklärt Fraktionsvorsitzender Sebastian Laaser, den wir nach seiner Einschätzung befragten.

„Vor allem eine Ampelanlage am Nadelöhr Höingstraße/Uhlandstraße könnte unserer Ansicht nach schnell Entlastung bringen. Aber auch alle anderen Vorschläge erscheinen zunächst einmal sinnvoll.“

Die Entzerrungsvorschläge des Bürgers kommen am Donnerstag, 23. September, als Antrag der CDU in der Ratssitzung auf den Tisch.

Die Fahrbahnsanierung auf der Kantstraße liegt in Verantwortung des Mühle Bremme-Investors, da für das Einkaufszentrum auch die Verkehrsführung optimiert werden muss. Bis zum 22 Oktober soll die Sperrung andauern. Für die Umleitungen ist die Stadt zuständig.

Noch bis zum Ende dieser Woche ist außerdem der Westring gesperrt.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here