„Entlasten, entfesseln, investieren“ – Minister Pinkwart (FPD) zu Gast im Kreis Unna

0
56

„Entlasten, entfesseln, investieren. Prima Klima für die Wirtschaft!“

Die FDP im Kreis Unna diskutiert am Freitag, 17.09.2021, mit NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart über Wirtschaftspolitik. Der Freidemokrat besucht die Rohrmeisterei Schwerte.

„Bereits vor der Corona-Krise hat Deutschlands Wirtschaft an Fahrt verloren. Nun muss Deutschland trotz Krise schnell wieder auf Wachstumskurs kommen“, so Susanne Schneider MdL, Vorsitzende der FDP im Kreis Unna.

„Dazu brauchen wir echte Modernisierungsimpulse für einen zukunftsfähigen Standort und Arbeitsplätze.

Wir Freie Demokraten setzen dabei auf die Innovationskraft der Sozialen Marktwirtschaft und eine Agenda für mehr Wachstum: Entlasten, entfesseln, investieren.“

Welche Maßnahmen hat das Land NRW dazu schon ergriffen? Kann die nordrhein-westfälische Wirtschaftspolitik auch Vorbild für den Bund sein? Welche Rolle spielt bei einer solchen Agenda dabei die Digitalisierung?

Diese und weitere Fragen will die FDP im Kreis Unna in der kommenden Woche gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, diskutieren.

Die Diskussionsveranstaltung findet am 17. September 2021 um 17 Uhr in der Rohrmeisterei (Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte) statt.

Weitere Redner sind der FDP-Bundestagsabgeordnete Carlo Cronenberg sowie die FDP-Bundestagskandidaten Suat Gülden (Wahlkeis Unna I) und Lucas Slunjski (Wahlkreis Hamm – Unna II).

Die Veranstaltung ist öffentlich. Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mitzudiskutieren.

Teilnahmevoraussetzung ist aufgrund der Corona-Pandemie der Nachweis einer Impfung, einer Genesung oder einer Testung.

Eine Anmeldung per Mail an melissa.flegler@fdp-westfalen-sued.de ist erforderlich.

Quelle: Landtagsbüro Susanne Schneider

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here