Erneute Schläge im Linienbus – Bruder würgt Bruder

2
607
Symbolbild, Quelle RB

Die beiden Lüdenscheider Brüder, die am Dienstag am Bahnhof einen Busfahrer schlimm verprügelten und ihm einen Finger brachen (wir berichteten), randalierten am Donnerstag erneut in einem MVG-Linienbus.

Diesmal prügelten sich die 39 und 45 Jahre alten Männer untereinander, berichtet die Polizei.

Nach dem lautstarken Streit stoppte der Bus kurz vor 10.30 Uhr an der Lenneuferstraße. Beim Eintreffen von Polizeibeamten und Kräften des städtischen Ordnungsamtes würgte der 39-Jährige gerade seinen älteren Bruder.

Die Einsatzkräfte trennten die Streithähne. Beide Brüder erlitten diverse Verletzungen.

Der Jüngere wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Gegner waren beide alkoholisiert.

Die Polizei schrieb Anzeigen wegen gegenseitiger Körperverletzung und Beleidigung. Einsatzende: kurz vor 12 Uhr.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

2 KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar zu MK: Brüder verprügeln Busfahrer und brechen ihm Finger | Rundblick Unna Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here