Baumarkteinkauf per Lastenrad: HELLWEG-Märkte testen Angebote für Kunden

0
304
Freuen sich auf den Lastenrad-Test und das Feedback der Kunden: HELLWEG-Geschäftsführerin Katharina Semer (l.), Ann-Christin Weiß (3.v.l, Autorin der wissenschaftlichen Studie), Stefan Peltzer (3.v.r., IHK), Ralf Finger (r., Wirtschaftsförderung) und Mitarbeiter der HELLWEG-Baumärkte. Foto: IHK/Oliver Schaper

Mit dem Lastenrad zum Einkauf im Baumarkt?

Die HELLWEG-Bau- und Gartenmärkte haben ein Pilotprojekt für ihre Kunden gestartet. CargoBike Dortmund unterstützt die Dortmunder Baumarkkette mit Lastenrädern und wissenschaftlicher Begleitung.

Seit Mai bietet CargoBike Dortmund, die gemeinsame Initiative von Wirtschaftsförderung und Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund, das kostenlose Test- und Beratungsangebot für Dortmunder Betriebe an.

Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen können sich die Lastenräder kostenlos ausleihen und die Vorzüge neuer Mobilität eine Woche lang kennenlernen.

Ralf Finger, Projektleiter der Wirtschaftsförderung, zieht als Zwischenfazit:

„Das Programm wird sehr gut angenommen. Die Räder sind durchgehend ausgebucht, sodass wir zum Herbst die Kapazität noch einmal um ein zusätzliches Rad eines weiteren Herstellers erhöhen werden.“

Das Potenzial stecke nicht nur in klassischen Lieferfahrten, sondern in allen Außenterminen mit Kunden oder Besorgungsfahrten. Interessierte Unternehmen können sich weiterhin melden.

Stefan Peltzer, Referatsleiter der IHK zu Dortmund, erläutert zur Zusammenarbeit mit den HELLWEG Bau- und Gartenmärkten:

„Wir möchten gezielt die Potenziale für eine nachhaltige Mobilität in einzelnen Branchen heben und unterstützen aktuell den Einzelhandel. Ein Leih-Lastenrad des Händlers hilft dem Kunden, Emissionen zu sparen und kann bereits ein Teil der Kaufentscheidung sein.

Unterstützt durch die TU Dortmund gehen wir diesen Fragen wissenschaftlich fundiert auf den Grund. Wir gehen davon aus, die Ergebnisse im Frühjahr 2022 präsentieren zu können. Wir freuen uns darüber, dass HELLWEG unsere Arbeit unterstützt, die der gesamten Branche helfen soll.“

Katharina Semer, Geschäftsführerin HELLWEG: „Nachhaltigkeit liegt uns sehr am Herzen und ist fest in den Werten von HELLWEG verankert. Wir suchen kontinuierlich nach neuen Maßnahmen, unsere Bau- und Gartenmärkte umweltfreundlich zu gestalten.

Schon lange beschäftigen wir uns dabei auch mit dem Thema nachhaltige Mobilität. So statten wir derzeit z. B. nahezu alle unsere Märkte mit E-Ladestationen aus.

Auch Lastenräder werden bereits seit 2017 an einigen HELLWEG Märkten als Service angeboten. Schwere und sperrige Einkäufe können so einfach, praktisch und umweltfreundlich nach Hause transportiert werden.

Wir freuen uns sehr, dass – mit Unterstützung von CargoBike Dortmund – im Rahmen der aktuellen Testwochen unsere Kundinnen und Kunden in Kley und Wambel die Möglichkeit erhalten, Lastenräder als alternatives Transportmittel zu testen.“

Das Angebot sei auch als Beitrag zur Europäischen Woche der Mobilität zu sehen: Vom 16. bis 22. September findet die Europäische Mobilitätswoche statt unter dem Motto „aktiv, gesund und sicher unterwegs“.

Wie können interessierte Kunden konkret teilnehmen:

Bis Samstag, 11.09.2021, steht für interessierte Kunden ein Lastenrad am HELLWEG Bau- und Gartenmarkt in Dortmund-Kley an der Borussiastraße 88 bereit. Kunden können sich das Lastenrad nach dem Einkauf für bis zu zwei Stunden kostenlos ausleihen. Der Leihvorgang ist schnell und unkompliziert. Es wird lediglich eine kurze Leihvereinbarung geschlossen (unter Vorlage des Personalausweises) und vor Fahrtantritt eine Einweisung zur Nutzung des Lastenrads gegeben. Interessierte Kunden können sich an der Hauptinfo im Eingangsbereich des Baumarktes melden.

Im Zeitraum von Montag, 13.09., bis Samstag, 18.09.2021, steht ein Lastenrad zu den gleichen Bedingungen am HELLWEG Baumarkt in Dortmund-Wambel, Hannöversche Straße 56, zu den Öffnungszeiten (montags bis samstags von 8.00 – 20.00 Uhr) zur Verfügung.

Als Testrad wird ein Citkar Loadster des gleichnamigen Unternehmens aus Berlin zur Verfügung gestellt. Das Rad stellt keine besonderen Anforderungen an den Fahrer und kann unmittelbar eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu den Testwochen: www.cargobike-dortmund.com. Ansprechpartner bei der IHK und Wirtschaftsförderung sind: Stefan Peltzer, s.peltzer@dortmund.ihk.de, 0231 5417-146, und Ralf Finger, Ralf.finger@stadtdo.de, 0231 50-29212.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here