Zahlreiche Covid-Verdachtsfälle an Schulen im Kreis Unna – Auch 2 Kitas betroffen

0
3489
Corona-Schnelltest - Symbolbild, Foto: S. Rinke

Das Kreis-Gesundheitsamt Unna ist nach heutiger Mitteilung „mit zahlreichen Ermittlungen an Schulen beschäftigt“.

Erste Verdachtsfälle, die durch die verpflichtenden Schnelltests zweimal wöchentlich in allen Schulen erkannt wurden, sind jetzt durch PCR-Tests bestätigt worden, heißt es im heutigen Corona-Update fürs Kreisgebiet.

Insgesamt sind demnach 25 Corona-Infektionen an 22 Schulen im Kreisgebiet bestätigt. Betroffen sind 6 Schulen in Unna, 7 in Lünen, 3 in Werne, jeweils 2 in Bergkamen und Kamen und jeweils eine Schule in Schwerte und Selm.

„Rund 100 Personen mussten in der Folge in Quarantäne und werden ebenfalls getestet“,

meldet der Kreis weiter.

Auch an jeweils einer Kita in Kamen und Holzwickede sind Fälle bekannt geworden.

Betroffen sind hier insgesamt 131 Personen, die in Quarantäne müssen und getestet werden.

Das Update zum heutigen Dienstag, 24. August: 79 neue Positivfälle, 466 aktuelle Fälle insgesamt, unverändert 9 Betroffene in stationärer Behandlung und inzwischen 242 lokalisierte Fälle der hochansteckenden Deltavariante.

Der 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt laut Robert Koch-Institut bei 72,7 (unverändert zu gestern).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here