Vier teils schwer Verletzte auf regennasser A2 – Stundenlange Vollsperrung

0
717
Rettungswagen, Symbolbild - Quelle Rundblick

Auf der A 2 hat sich am Sonntagabend (22. August) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Vier Personen wurden verletzt, darunter ein Mann aus Kamen, die Autobahn musste in Richtung Hannover gesperrt werden.

Eine 53-Jährige aus Münster verlor gegen 20.50 Uhr auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen. Dieser prallte in Höhe Dortmund-Lanstrop gegen die Leitplanke, wurde abgewiesen und schleuderte über alle drei Fahrstreifen gegen die rechte Leitplanke, bevor er entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam.

Der Wagen eines 50-Jährigen aus Kamen geriet ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen das Heck eines Kleintransporters. Durch die Wucht des Aufpralls verlor dieser Teile seines Aufbaus mitsamt Ladung.

Die Münsteranerin und der Kamener mussten schwer verletzt in ein Krankenhaus gefahren werden. Leicht verletzt wurden der 20-jährige Beifahrer in dem Auto aus Münster und der 26-jährige Fahrer des Kleintransporters (aus Polen).

Für die Dauer der Unfallaufnahme waren zunächst alle Fahrstreifen in Richtung Hannover komplett gesperrt. Gegen 23.30 Uhr konnte zunächst der rechte Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Die Bergung der Fahrzeuge und die damit einhergehende Sperrung der übrigen Fahrstreifen dauerten noch bis in die Nacht an.

Quelle Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here