Freundin heimgebracht – überfallen worden: Doch junger Mann aus Hamm wehrt sich

0
965
Faust, Gewalt - Symbolbild, Quelle Rinke

An ein wehrhaftes Gegenüber geriet heute früh, 11. 8., ein Straßenräuber in Hamm.

Das Opfer des Kriminellen, ein 19-jähriger Mann, hatte gegen 3.45 Uhr eine Freundin nach Hause gebracht. Auf dem kleinen Patt in Richtung OLG-Park stellte sich ihm plötzlich ein Fremder in den Weg.

Der Unbekannte schlug den 19-jährigen ins Gesicht, versetzte ihm einen Stoß in den Magen und forderte die Herausgabe des Portemonnaies. Doch der junge Mann entschied sich zur Gegenwehr.

Er stieß den Räuber seinerseits zurück. So energisch offenbar, dass der Angreifer – der mit Gegenwehr wohl nicht gerechnet hatte – sein Vorhaben aufgab und davonstob in Richtung Norden.

Beute machte der Angreifer zwar nicht, aber der 19-jährige Hammer wurde durch die Schläge leicht verletzt.

Die Polizei Hamm sucht nun nach dem verhinderten Straßenräuber. Er ist 1.85 bis 1.90 Meter groß, 17 bis 25 Jahre alt, hat ein südländisches Erscheinungsbild und ist schlank. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzen Oberteil mit Kapuze, einer schwarzen Hose und schwarzen Schuhen bekleidet.

Hinweise zu dem Gesuchten nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 oder unter hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here