Bergkamens und Schwertes Bürgermeister werben: „Jeder Pieks zählt – nie war das Impfen so einfach wie heute!“

0
148
Impfbus - Foto c/o Stadt Bergkamen

„Noch nie war das Impfen so einfach wie heute!“

Mit einem flammenden Appell wendet sich Bergkamens Bürgermeister Bernd Schäfer (SPD) an die Bürgerinnen und Bürger seiner Stadt. „Der Trend verheißt nichts Gutes!“

Die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus steige langsam, aber stetig an, so Schäfer in einem Impfaufruf. Mit dem Ende der Sommerferien und dem Schulbeginn sei eine weitere Zunahme zu erwarten.

„Gesundheitsschutz wird zunehmend wichtiger“, folgert Bürgermeister Bernd Schäfer und ruft die Bergkamener Bevölkerung dazu auf, die kostenlosen Impfangebote zu nutzen:

„Sich impfen zu lassen ist so einfach wie nie zuvor. Schützen Sie sich und Ihre Angehörigen, indem Sie davon Gebrauch machen.“

Schäfer führt aus:

„Zwei Fakten prägen die aktuelle Diskussion über die Corona-Pandemie – und beide haben unmittelbar miteinander zu tun. So ist unbestritten, dass mit der Ausbreitung der hoch ansteckenden Delta-Variante die Infektionsgefahr deutlich zunimmt. Zugleich ist Impfen nach derzeitigem wissenschaftlichem Kenntnisstand der beste und sicherste Schutz vor einer Ansteckung. Deshalb ist es beruhigend, dass ausreichende Mengen an wirksamen und gut verträglichen Impfstoffen zur Verfügung stehen.

„Bürgerinnen und Bürger, die noch keinen Impfschutz haben, können dies kurzfristig und sehr bequem nachholen“, appelliert Schäfer. Zwei „sehr willkommene“ Möglichkeiten dazu biete der Kreis Unna, der in Kürze Corona-Impfungen auch in Bergkamen durchführen werde (wir berichteten):

  • Dienstag, 17. August, Parkplatz Nordbergcenter, 12-18 Uhr
  • Donnerstag, 26. August, Wochenmarkt, 7.30 bis 13 Uhr

Eine vorherige Anmeldung ist bei beiden Terminen nicht erforderlich. Geimpft wird spontan und mit dem mRNA-Impfstoff von BioNTech.

Darüber hinaus bietet das Impfzentrum des Kreises Unna in der Platanenallee 20a zunächst bis einschließlich 31. August allen Impfwilligen ab 16 Jahren von 8.00 – 13.00 Uhr und von 14.00 – 18.00 Uhr eine Erst- oder Zweitimpfung an. Die Aktion läuft auch an den Wochenenden. Bevorzugt werden sollten die Termine am Nachmittag, da in der Zeit keine oder kürzere Wartezeiten zu erwarten sind. Verimpft werden nur die beiden mRNA-Impfstoffe der Hersteller Moderna und BioNTech. Wer jede Unsicherheit vermeiden möchte, kann über Telefon 0800 116 117 oder www.116117.de auch eine Terminbuchung vornehmen.

Auch Schäfers Amtskollege und Parteifreund aus Schwerte umwirbt die Ungeimpften. 218 Impfungen gab es bei der Impfaktion vor Ort in Schwerte Mitte Juli.

Bürgermeister Dimitrios Axourgos bewertete das Ergebnis damals als vollen Erfolg und appelliert nun erneut an seine Bürger, die Gelegenheit zu nutzen und sich gegen Covid 19 impfen zu lassen. „Jeder Pieks zählt im Kampf gegen die Coronaviren“, unterstreicht das Stadtoberhaupt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here