Bubble Tea und Donuts – der süße Hype erobert auch den Kreis und die Kreisstadt

0
607
Donut - Symbolbild, Quelle Pixabay

Bubble Tea und Donuts – diese zuckersüße Kombi erobert aktuell die Innenstädte im Kreis. In Unna haben kurz hintereinander mehrere Bubble-Tea- und Donut-Läden eröffnet, auch für Kamen, Lünen und Dortmund ergeben sich auf die Stichworte „Bubble Tea“ und „Donut“ gleich mehrere Treffer.

Der Hype zieht sich über ganz NRW.

Der Bubble-Tea-Trend schwappte vor ca. zehn Jahren schon einmal von Asien nach Deutschland, hielt sich aber nicht lange. Jetzt plötzlich ploppt das Bubble-Getränk wieder hoch. Bei den Neueröffnungen in Kamen oder Lünen sah man lange Schlangen vor den Ladentüren.

In Unna hat Bubble Tea jüngst einen länger andauernden Leerstand an der Morgenstraße ersetzt, wie lange sich der Trend diesmal hält, bleibt abzuwarten.

Neuzugang auf der Morgenstraße: Rainbow Tea. (Foto RB)

Bubble Tea wird traditionell aus schwarzem und grünem Tee gemacht, der gesüßt und mit Milch vermischt und ähnlich wie ein Shake zubereitet wird. Man trinkt ihn mit einem Strohhalm.

Die „Bubbles“ sind kleine Kügelchen, die meist aus Tapioka oder einer anderen Speisestärke bestehen und in Zuckersirup getaucht werden. Mittlerweile werden auch „Popping Bobas“ hinzugefügt – Gelee-Kügelchen aus Algenstärke (Alginat) mit einer aromatisierten Zuckersirupfüllung. Das alles ist letztlich sehr zuckerlastig und damit auch kalorienreich.

Donut, Quelle Pixabay

Ähnliches gilt für den zweiten Trend „Donut“: Der süße Gebäckkringel ist in diesem Frühjahr und Sommer plötzlich buchstäblich „in aller Munde“. Royal Donut und Monkey Donut haben im Kreis und den Nachbarstädten mehrere Filialen eröffnet, darunter auch zwei in Unna sowie in Kamen.

Der Fettgebäckkringel erlebt deutschlandweit mitten in der Coronapandemie einen neuen Hype – so sind aus einem ehemals einzelnen Royal Donut-Laden in Köln inzwischen über 200 Filialen entstanden.

Das Onlineportal backen.de erklärt den neuen Hype wie folgt:

„Bei Royal Donuts kaufen die Kunden echte Donut-Kunstwerke. Bereits beim Warten in der Schlange machen die zuckersüßen Donut-Bilder neugierig. Steht man erst einmal vor dem Verkaufstresen schwankt man zwischen Begeisterung und Überforderung. Wie soll man aus der Vielfalt dieser leckeren Donut-Kreationen nur einen einzigen auswählen? Nicht selten verlassen Kunden die kleinen Royal-Donut-Shops also mit mindestens einer Royal-Donut-Box, gefüllt mit sechs leckeren Donut-Varianten.“

Das ist natürlich entsprechend kostspielig, doch den Donut-Fans offenbar jeden Euro wert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here