Gewalttäter tauchte nach Verurteilung fast zwei Jahre unter

0
465
Abgetaucht - Symbolbild,Quelle Pixabay

Fast zwei Jahre war er flüchtig – Bundespolizei verhaftet gesuchten 21-Jährigen:

Am Freitag (30. Juli) konnten Bundespolizisten in Dortmund-Mengede einen gesuchten Dortmunder verhaften. 2019 hatte er sich nicht zu seinem Strafantritt gestellt. Ihn erwartet eine einjährige Haft.

Gegen 18 Uhr bestreiften Einsatzkräfte der Bundespolizei unter anderem den Bahnhof Dortmund Mengede. Hier kontrollierten sie den besagten 21-jährigen Dortmunder.

Bei der Kontrolle stellten die Bundespolizisten fest, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft gesucht wurde. Und nicht erst seit gestern: Das Amtsgericht in Dortmund hatte den Mann bereits vor zwei Jahren wegen Körverletzungsdelikten zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr verurteilt.

Da er die Strafe nicht angetreten hat und statt dessen untergetaucht ist, wurde der Mann zur Fahndung ausgeschrieben.

Die Beamten verhafteten den jungen Mann und brachten ihn später in eine Justizvollzugsanstalt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here