Biker-Demos: 2400 Teilnehmer, 10 Anzeigen, 2 Unfälle

0
744

Im Märkischen Kreis, Dortmund und Lünen demonstrierten heute insgesamt rund 2000 Biker. Sie wenden sich unter anderem gegen diskutierte Sonntagsfahrverbote, Streckensperrungen nur für Kradfahrer, werben aber zugleich bei anderen Bikern um vernünftige Fahrweise.

Hier die Bilanzen der Polizeibehörden.

In Dortmund und Lünen haben am heutigen Sonntag (1.8.) rund 1.700 Menschen „friedlich für die Rechte von Motorradfahrerinnen und -fahrern demonstriert. Die Versammlung verlief störungsfrei“, berichtet die Polizei Dortmund.

Der Korso mit rund 1.250 Motorrädern und vereinzelten Trikes und Quads startete gegen 12 Uhr auf einem Parkplatz an den Dortmunder Westfalenhallen und führte in Richtung Lünen. Auf der Emscherallee kam es zu einem Zwischenfall: Eine teilnehmende Motorradfahrerin war aus bislang ungeklärter Ursache gestürzt und verletzte sich schwer.

Die Polizei stoppte daraufhin einen Teil des Korsos, so dass Rettungskräfte sich um die Verletzte kümmern konnten. Die Frau kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus, die wartenden Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmer fuhren weiter.

Kurz vor 15 Uhr traf der Korso wieder am Start- und Endpunkt an den Westfalenhallen an. Dort endete die Demonstration wenig später.

Im Märkischen Kreis versammelten sich nach polizeilichen Zählungen rund 700 Motorradfahrerinnen und -fahrer zum Thema „Leis ist kein Scheiß. Fahre mit Verstand durch das Sauerland.“.

Nach einer Auftaktkundgebung in Neuenrade fuhren die Motorradfahrer als Aufzug eine insgesamt 41 km lange Strecke durch Neuenrade und Balve. Der Konvoi hatte in der Spitze eine Länge von etwa 4 Kilometern.

Es kam zu Verkehrsstörungen. Polizeibeamte regelten den Verkehr.

Neben Einsatzkräften der Polizei des Märkischen Kreises, waren auch Polizeibeamte aus Hagen, Olpe, Soest, Unna und dem Hochsauerlandkreis im Einsatz.

Um kurz nach 12 Uhr fuhr ein 42-Jähriger im laufenden Konvoi in Höhe des Flugplatzes Neuenrade auf einen vor ihm fahrenden Fahrer auf. Hierdurch stürzte er und verletzte sich leicht. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn in ein Krankenhaus.

Auf den Zufahrtsstraßen wurden im Vorfeld insbesondere technische Motorradkontrollen durchgeführt. In zehn Fällen mussten wegen abgefahrener Reifen Anzeigen vorgelegt werden.

Quelle Kreispolizei Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here