Schon mit 9 Monaten im Tierheim – weil jedes „Hundefeeling“ fehlte

5
1156

Der wunderhübsche Schäferhund-Rüde Tawa ist erst 9 Monate alt – und schon im Tierheim gelandet.

Leider ein nicht gerade seltener Fall, den das Iserlohner Tierheim auf seiner Facebookseite schildert.

Wer sich ein Tier anschafft, sollte sich vorher über seine Bedürfnissen, seine Eigenheiten und das, was ein Besitzer leisten und mitbringen muss, umfassend informieren.

Oftmals, so auch bei Tawa geschehen, bleibt aber eine gründliche Vorbereitung auf das neue Familienmitglied aus. Und dann fangen die Probleme gleich am ersten Tag an.

„Die völlig unerfahrenen Besitzer – leider auch ohne jegliches Hunde-„Feeling“ – waren total überfordert und wurden nicht mehr Herr der Lage“, schildert das Tierheim.

Dabei ist Tawa eigentlich ein ganz normaler Junghund. Ein Junghund möchte – und muss – viel spielen, rennen und sich austoben, macht auch vielleicht mal Unsinn, und ein junger Hund braucht liebevolle und konsequente Erziehung.

So müsste auch Tawa „langsam mal das Hunde-Einmaleins lernen“, weiß das Tierheimteam:

„Für Leute mit Hundeverstand überhaupt kein „Problem.“

Für viele weitere bellende (und natürlich auch schnurrende, fiepsende…) Vierbeiner suchen die Tierheime in der Umgebung stets liebevolle Zuhause mit dem entsprechenden „Tierverstand“.

Anfragen zu Tawa (und zu vielen anderen Hunden und weiteren Tieren) ans Tierheim Iserlohn

5 KOMMENTARE

  1. Hallo…..finde es furchtbar das viele ihre Tiere wieder abgeben…..man muss sich vorher im klaren sein welche Verantwortung man dann hat. Für mich ist das unvorstellbar…….in der coronazeit habe ich lange nach einem lieben Vierbeiner gesucht …… jetzt bringen alle ihre Tiere wieder zurück……
    Unvorstellbar…….viel Glück.. für die lieben Vierbeiner……und hoffentlich bald liebevolle zu hause

  2. Meiner Meinung nach sollten alle Menschen die sich einen Hund zu legen wollen ,erst Mal in die Hundeschule gehen.Ich meine damit erst Mal lernen wie ein Hund tikt und seine Bedürfnisse lernen.Schade das es nicht vom Gesetz her so geregelt ist.Wir haben eine Bordeaux Dogge und einen Holländischen Schäferhund.Er kommt aus dem Tierschutz.Zwei Grund verschiedene Caraktäre.Wenn ich beide rufe sitzt Brutus schon gefühlte zehn Mal neben mir Maja überlegt ob es sich lohnt so schnell zu kommen Aber wir wussten schon vorher wie diese Rasse tikt.

  3. Also würde gerne mehr über dabei erfahren wir sind Hunde erfahren mein Mann hatte schon Schäferhunde wir würden noch mehr von dem Hund erfahren wollen denken über eine Adoption nach wäre nett wenn Sie noch etwas über Tabak schreiben können der Hund kann eine wirklich nur leid tun so jung und so schlechte Erfahrung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here