Stauwehr droht zu brechen – Akutwarnung für Fröndenberg, Holzwickede und Schwerte

0
12432
Gefahr herrschte am 15. Juli an der Ruhr. (Foto: Anja Reichert/RB)

Das Stauwehr bei Wickede-Echthausen drohte am Donnerstag, 15. Juli, am frühen Nachmittag akut zu brechen. Es musste daher geöffnet werden.

Die einschlägigen Warn-Apps sprachen daher eine extreme Gefahr für Fröndenberg, Holzwickede und Schwerte aus.

Denn: Es werden sehr große Wassermassen in die Ruhr freigesetzt. Dadurch besteht akute Überschwemmungsgefahr im Bereich der Ruhr.

„Der Bereich der Ruhr muss umgehend geräumt werden!“, warnren die Behörden.

  • ZWISCHENZEITLICH GAB ES EINE ENTWARNUNG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here