Schlägerei auf offener Straße zwischen Familien in Kamen: Auch Frauen beteiligt

2
1138
Faust, Gewalt - Symbolbild, Quelle RB

Auf offener Straße prügelten am Freitagabend Mitglieder zweier Famiilen im Kamener Norden aufeinander ein. Wir berichteten HIER.

Zu dieser handgreiflichen Auseinandersetzung, die laut erster kurzer Polizeimeldung vom Wochenende fünf Verletzte zeitigte, baten wir die Pressestelle der Kreispolizei Unna am heutigen Montag (21. Juni) noch um einige zusätzlichen Informationen.

Demnach sei der Auslöser des Streits, der gegen 19.30 Uhr auf der Karl-Arnold-Straße in einer Schlägerei eskalierte, „ein persönlicher Konflikt zwischen Partnern“ gewesen, teilte uns Polizeisprecher Bernd Pentrop mit.

Fünf Beteiligte hatten leichte Verletzungen erlitten, das bedeutet Verletzungen, die keinen stationären Klinikaufenthalt nach sich zogen, sondern ambulant behandelt werden konnten.

Die Beteiligten an dem Tumult haben ihren Wohnsitz in Kamen, Bergkamen und Menden. Ihre Staatsangehörigkeit ist deutsch, türkisch und montenegrinisch.

Die fünf Verletzten – zwei Frauen, drei Männer – wohnen alle in Kamen. Die beiden Frauen sind eine 31-jährige Deutsche und eine 27-jährige aus Montenegro, die Männer sind 24, 32 und 59 Jahre alt und haben die deutsche Staatsangehörigkeit, so Pentrop.

Von schweren Verletzungen bei einer beteiligten Person, wie eine Leserin gegenüber unserer Redaktion monierte, gehe aus dem vorliegenden Einsatzbericht nichts hervor, so der Polizeisprecher.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here