DO: Junger Mann getötet // Raub // Dreijährige schwer verletzt

1
1617
Foto RB

Aus der benachbarten Großstadt werden vom gestrigen Tag zahlreiche Polizeieinsätze gemeldet. Hier die aktuell schwerwiegendsten.

Tötungsdelikt in der Nordstadt

Gestern Nachmittag, 10. Juni, wurde in der nördlichen Innenstadt ein junger Mann umgebracht.

Nach ersten Ermittlungen kam es gegen 16.35 Uhr zu einer lautstarken Auseinandersetzung im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Herderstraße. Beim Eintreffen der alarmierten Beamten lag ein 24-jähriger Dortmunder mit Stichverletzungen blutend in einem Hausflur.

Trotz Reanimationsversuchen durch die Polizisten wurde kurze Zeit später durch den Rettungsdienst der Tod festgestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

UPDATE – keine 24 Stunden später wurde am Westpark ein weiterer junger Mann umgebracht.

Raub im Stadtgarten

An der Haltestelle Stadtgarten wurde gestern ein Mann ausgeraubt.

Der 55-jährige Dortmunder befand sich auf der Grünfläche im nordöstlichen Bereich des Stadtgartens – plötzlich kamen ein Mann und eine Frau zu ihm und rissen das Portemonnaie aus seiner Hand.

Er rannte hinter den beiden her, wurde jedoch von den Tätern mit Faustschlägen angegriffen und zu Boden geworfen.

Der männliche Täter wird als circa 35 Jahre alt und klein beschrieben (150 bis 160 cm), mit adipöser Figur und kurzen Haaren. Er trug ein schwarzes T-Shirt.

Die Frau war etwa 30 Jahre alt und von gleicher Größe. Sie trug einen Pagenschnitt mit rötlicher Farbe. Dazu eine Jeans und eine schwarze Umhängetasche.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

Dreijährige von Auto erfasst und schwer verletzt

Im Dortmunder Westen wurde gestern frühnachmittags ein dreijähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Eine 55-jährige Dortmunderin erfasste mit ihrem PKW das Kind auf der Mechtildstraße: Die Dreijährige lief plötzlich hinter einem geparkten Pkw auf die Fahrbahn – offenbar um zu ihrer Mutter zurückzulaufen, die noch auf der andere Straßenseite stand.

Der Wagen erfasste das Mädchen.

Ein Rettungswagen brachte das schwer verletzte Kind zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle: Polizei DO

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here