Müll und Lärm im Bornekamp – „Schlimm, dass schon Kinder zu den Saufgelagen mitgenommen werden“

0
1531
Unnas Naherholungsgebiet Bornekamp . (Foto: Rinke)

Die Lockerungen der Coronabeschränkungen und das wärmere Wetter rufen offenbar in Unnas Naherholungsgebiet Bornekamp verstärkt wieder lautstarke und Müll hinterlassende abendliche Besucher auf den Plan. So wurde unserer Redaktion seit Freitagabend, 4. Juni, über folgende „neuralgische Punkte“ informiert:

Am sogenannten Katzenbuckel fand am Freitagabend offenbar ein feuchtfröhliches Treffen mit Sangria statt, „leider mit viel Scherben und Müll.“ Eine Verletzungsgefahr auch für die Stadtbetriebe-Mitarbeiter, die am Morgen aufräumten.

Im südlichen Bornekamp, vor allem (wieder einmal) im Bereich des ersten Regenrückhaltebeckens, entdeckte ein Anwohner „die reinste Verpflegungsstation: Ein Mix aus Wodka und Müller-Thurgau-Flaschen, Camping-Grills und jede Menge Leerverpackungen diverser Nahrungsmittel, die zum Grillgut etc. gehörten.“

Am Samstagabend ähnliche Szenen: Bis zum späten Abend sei reges Treiben auf der Bornekampstraße zu verfolgen gewesen, zu Fuß, mit Fahrrad, Moped, Roller. Und „schlimm, dass jetzt auch schon Kinder zu den Saufgelagen mitgenommen werden. Das ist schon eine Hausnummer“, berichtete ein Anwohner, der sich mit der wiederholten Bitte um Abhilfe auch ans Rathaus wandte. Denn eine kontinuierliche auch abendliche Bestreifung des Bornekamps durch Ordnungskräfte sei in den letzten Tagen bzw. an den letzten Abenden nicht mehr wahrzunehmen gewesen.

Am Fronleichnamstag bot auch der Innenstadtbereich vom Ullrichswall durch den Stadtgarten streckenweise keinen feiertags-angemessenen Anblick. Mehrere Bänke sowie die Treppe zum Burgviertel waren vermüllt, am Kriegerdenkmal sowie an der Tiefgarage am Neumarkt hatten sich trinkende Gruppen versammelt und ließen Flaschen und weiteren Müll stehen und liegen.

Was gemischte Gefühle weckt (dies als Anmerkung unserer Redaktion): Für den Abtransport der achtlos zurückgelassenen Pfandflaschen sorgen stets verlässlich mehrere Unnaer Flaschensammler, die abends ab 20.15 Uhr und morgens bereits vor 7 Uhr mit Stoffbeuteln an ihren Fahrradlenkern ihre Runden im Bornekamp drehen – und meist vollgepackt zurückkommen…

.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here