„Aktionstag für Verkehrswende“: Radlerdemos heute auch über B1, B54 und B63

0
192
Radfahren - Symbolbild, Archiv S. Rinke

Freitagsdemos für den Klimaschutz am heutigen Samstag, 5. Juni – denn heute ist „Aktionstag für den Klimaschutz“. Auf gleich drei nahen Bundesstraßen ist daher ab dem Mittag mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

In Dortmund wollen Fridays for Future-Anhänger am Nachmittag eine Kundgebung mit Fahrrädern durch mehrere Stadtteile unternehmen. Daher ist zwischen ca. 16 und 20 Uhr mit temporären Verkehrsstörungen zu rechnen, kündigt die Polizei an – so auch auf dem Ostwall, der Hamburger Straße, im weiteren Verlauf auf der B1 im Bereich des Westfalendamms und auf der B54 in Fahrtrichtung Süden.

Die Bürgerinitiative „StoppT A445“ will bereits ab mittags mit einer Fahrrad-Demo gegen den geplanten Autobahnbau zwischen Werl und Hamm demonstrieren. Dazu wählen die Zweirad-Demonstranten den deutschlandweiten „Aktionstag für Verkehrswende“, erläutert die Kreispolizei Soest.

Die Forderung der Demonstranten: für eine „sozial- und klimagerechte Mobilitätswende“ sollen die Autobahnpläne gestoppt werden. Um 13 Uhr startet die Radtour vom Hammer Hauptbahnhof nach Werl, um 14 Uhr geht es an der Konrad-Adenauer-Realschule in Rhynern los. In Werl ist eine Abschlusskundgebung mit Reden auf dem Marktplatz geplant.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here