Kreis rutscht unter Inzidenz 40 – Nächste Stufe der Lockerungen wäre ab Sonntag möglich

0
1842
Die Corona-Landkarte des Robert-Koch-Instituts wird täglich heller. - Screenshot_2021-05-30 RKI COVID

Der Kreis Unna rutscht in der NRW-weiten „Inzidenz-Rankingsliste“ weiter in die willkommene Richtung: abwärts.

Zum heutigen Sonntag, 30. Mai, haben bereits 43 der insgesamt 53 Kreise und kreisfreien Städte NRWs die 50er-Marke unterschritten und steuern damit auf die nächste Lockerungsstufe zu. Diese ist nach 5 Werktagen in Folge unter 50 erreicht, und zwar ab dem dann übernächsten Tag.

Der Kreis Unna unterschreitet heute sogar erstmals wieder die 40er-Marke, allerdings wird dieser Tag als Sonntag nicht für die nächste Lockerungsstufe mitgezählt. Diese greift, wenn die 50 nächste Woche nicht wieder überschritten wird, ab Sonntag nach Fronleichnam, 6. Juni.

UPDATE – auch am Montag, 31. Mai, bleibt die Inzidenz bei 40. Heißt: Werktag 2.

Möglich wären dann wieder Besuche der Außengastronomie ohne Test, Freigabe der Liegewiesen und Nichtschwimmerbereiche in Freibädern oder die  Öffnung der Fitnessstudios (mit Test).

Was momentan gilt und was in der nächsten Lockerungsstufe greifen würde, haben wir HIER zusammengefasst.

  • Mit 39,8 Neuinfektionen in 7 Tagen pro 100.000 Einwohner liegt der Kreis Unna heute NRW-weit auf Platz 27,
  • eine fast ebenso niedrige Inzidenz kann heute, mit 40,6, Hamm aufweisen.
  • Hingegen ragen Dortmund und der Märkische Kreis noch als rot markierte Regionen mit Werten über 50 aus der Corona-Landkarte des RKI heraus.
  • Schon auf die 1. Lockerungsstufe steuert schließlich der ländliche östliche Nachbar zu – im Kreis Soest liegt bereits 4 Werktage unter Inzidenz 35 und könnte, wenn das so bleibt oder weiter sinkt, noch vor dem Fronleichnamsfeiertag am Donnerstag (3. Juni) zu den weitreichendsten Lockerungen übergehen, die die neue NRW-Coronaschutzverordnung vorsieht.
  • Und zwei Regionen in NRW haben zu diesem ersten wirklich frühsommerlichen Maiwochenende Niedriginzidenzen unter 20 behauptet – der Kreis Coesfeld und die Stadt Münster.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here