Mittags im Auto ausgeraubt – Täter drohen mit Messer

2
526
Messerangriff - Symbolbild, Quelle RB

Raub am hellen Mittag. Tatort war die Gleiwitzstraße im Dortmunder Nordosten (Scharnhorst), ein Messer kam zum Einsatz.

Das Opfer, ein 34-jähriger Autofahrer, wollte am Mittwoch (26.5.2021) um 12.45 Uhr gerade auf dem Parkplatz an der Gleiwitzstraße 273 aus dem Auto steigen. Da traten zwei unbekannte Männer an ihn heran.

Einer hielt dem Dortmunder ein Messer vor, forderte das Handy, der Komplize öffnete die Beifahrertür, raubte die Jacke mit der Geldbörse des Opfers sowie sein Handy.

Anschließend flüchteten beide in Richtung der Straße Buschei.

Die beiden Täter werden als 20-25 Jahre alt beschrieben. Sie waren circa 165-170 cm groß, hatten einen dunklen Teint und schwarze kurze Haare. Ein Täter trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet waren beide Personen mit dunkler, langärmliger Kleidung. Sie sprachen gebrochenes Deutsch.

Hinweise zu den Tätern bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441.

Quelle: Polizei Dortmund

2 KOMMENTARE

  1. Keine Sorge, Herr Hans – das hat’s immer schon gegeben, das sind alles nur Einzelfälle und die größte Gefahr kommt von rächts! Noch was vergessen? Ach ja: wir schaffen das!

Schreibe einen Kommentar zu Hans Hans Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here