„Lockdown“ für Geflügel ist beendet

0
616
Hühner, Geflügel - Symbolbild, Archiv RB

Die Hühner dürfen wieder nach draußen.

Das NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz hat per Erlass die Stallpflicht für Geflügel in den westfälischen Regierungsbezirken Arnsberg, Münster und Detmold aufgehoben.

Damit können auch im Kreis Unna die Halter ihre Tiere wieder nach draußen lassen.

In Nordrhein-Westfalen ist seit dem 15. April 2021 kein neuer Ausbruch der hochpathogenen Geflügelpest bei gehaltenen Vögeln aufgetreten. Virusnachweise bei Wildvögeln erfolgen ebenfalls nur noch sporadisch und vereinzelt.

Auch angesichts steigender Außentemperaturen und des fortgesetzten Rückzugs von Wildvögeln in die nördlichen Brutgebiete hat das Friedrich-Loeffler-Institut bereits in seiner Risikoeinschätzung von Ende April das Risiko der Ausbreitung der Infektion in Wasservogelpopulationen ebenso wie die Gefahr des Eintrags in Geflügelhaltungen und Vogelbestände als „mäßig“ eingestuft.

Das hat das Landwirtschaftsministerium nach eigenen Angaben veranlasst, seine Erlasse zum Aufstallungsgebot aufzuheben.

Quelle: Pressemitteilung Kreis Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here